Am Bahnhof Memmingen

Betrunkener Fahrradfahrer fährt fast in Polizisten

Bei einem Einsatz am Memminger Bahnhof wurde die Polizei zufällig auf einen betrunkenen Fahrradfahrer und einen Autofahrer unter Drogeneinfluss aufmerksam.

Bei einem Einsatz am Memminger Bahnhof wurde die Polizei zufällig auf einen betrunkenen Fahrradfahrer und einen Autofahrer unter Drogeneinfluss aufmerksam.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Bei einem Einsatz am Memminger Bahnhof wurde die Polizei zufällig auf einen betrunkenen Fahrradfahrer und einen Autofahrer unter Drogeneinfluss aufmerksam.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Am Memminger Bahnhof wurden Polizisten fast von einem betrunkenen Fahrradfahrer angefahren. Außerdem entdeckten sie einen Autofahrer unter Drogeneinfluss.
06.04.2021 | Stand: 12:53 Uhr

Bei einem Polizeieinsatz am Samstagnachmittag am Bahnhof Memmingen wurde die Polizei auf einen betrunkenen Fahhradfahrer und einen Autofahrer unter Drogeneinfluss aufmerksam. Wie die Polizei mitteilt, wurde eine Polizeistreife wegen einer hilflosen Person zum Bahnhof gerufen. Während des Einsatzes bemerkten die Beamten eine Gruppe junger Männer. Einer von ihnen flüchtete, als er die Polizisten sah. Bei einem anderen stellten die Polizisten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Drogenschnelltest lieferte ein positives Ergebnis.

Polizeieinsatz am Memminger Bahnhof: Drogen und betrunkener Fahrradfahrer

Weil der Mann mit seinem Auto am Memminger Bahnhof war, untersagten die Polizisten ihm die Weiterfahrt. Noch während die Streife den Sachverhalt aufnahm, fuhr ein anderer Mann mit seinem Fahrrad vorbei. Er war offenbar ziemlich betrunken. Denn er steuerte auf die Polizisten zu und fuhr fast in sie hinein. Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Lesen Sie auch: "Sogar schon Zwölfjährige unter den Konsumenten" - Cannabis bereitet der Polizei im Allgäu besonders Sorge