Aggressiver Passant in Bad Wörishofen

Betrunkener Mann attackiert Auto und zeigt sich anschließend selbst an

Ohne Grund hat ein aggressiver, betrunkener Passant ein Auto in Bad Wörishofen attackiert.

Ohne Grund hat ein aggressiver, betrunkener Passant ein Auto in Bad Wörishofen attackiert.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ohne Grund hat ein aggressiver, betrunkener Passant ein Auto in Bad Wörishofen attackiert.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein alkoholisierter Mann hat ein geparktes Auto in Bad Wörishofen scheinbar grundlos attackiert. Was der Randalierer dann tat, verdutzte den Fahrer völlig.
30.03.2021 | Stand: 13:21 Uhr

Ein stark betrunkener Mann hat am Montagnachmittag ein Auto in Bad Wörishofen beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, attackierte der alkoholisierte 42-Jährige scheinbar grundlos ein geparktes Auto. Er trat mehrmals mit dem Fuß gegen die Fahrertüre.

Aggressiver Fußgänger reißt den Türgriff eines geparkten Autos ab

Der 20-jährige Fahrer des Autos saß noch am Steuer und verriegelte die Türen von innen. Das veranlasste den aggressiven Mann, den Türgriff des Wagens mit einem Ruck abzureißen.

Gestikulierend forderte er den jungen Mann auf, auszusteigen. Der 20-Jährige kam Aufforderung nach und stieg aus. Laut Polizei nahm der Täter dann seinen Ausweis aus dem Geldbeutel und übergab ihn dem verdutzten Autofahrer.

Bad Wörishofen: Der Randalierer zeigt sich selbst an

Anschließend drehte der 42-Jährige sich um, lief nach Hause und zeigte sich selbst bei der Polizei an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Der Mann bekommt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Lesen Sie auch: Freilaufender Hund hetzt Reh bei Kempten

Lesen Sie auch
Wegen Trunkenheit und Drogeneinfluss am Steuer kam es am Samstag und in der Nacht auf Sonntag zu Verkehrsunfällen und Anzeigen im Allgäu. Auch ein Radfahrer war involviert.
Polizei

Mehrere Polizeikontrollen im Allgäu: Betrunken und unter Drogeneinfluss am Steuer