Unfallflucht Memmingen

Polizei in Memmingen zieht betrunkenen Transporterfahrer aus dem Verkehr

Die Polizei stellte den Transporter-Fahrer in Memmingen.

Die Polizei stellte den Transporter-Fahrer in Memmingen.

Bild: Benedikt Siegert

Die Polizei stellte den Transporter-Fahrer in Memmingen.

Bild: Benedikt Siegert

Ein betrunkener Transporter-Fahrer beschädigt bei Memmingen eine Warnbake auf der Autobahn. Dank einem Hinweis kann die Polizei den Mann im Stadtgebiet stellen.
##alternative##
dpa
12.01.2022 | Stand: 14:58 Uhr

Der Fahrer eines Transporters hat am Dienstag eine Warnbake auf der BAB96 bei Memmingen angefahren. Da der Wagen nicht anhielt, meldete ein anderer Autofahrer den Transporter der Polizei. Die konnte den Mann kurze Zeit später im Stadtgebiet stellen.

Polizei stellt den Betrunkenen in Memmingen: Fahrer hat über ein Promille

Bei der Kontrolle fiel der 28-jährige, in Nordirland wohnhafte Pole durch Alkoholgeruch auf. Ein Alkoholtest ergab anshcließend über ein Promille, die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme an. Die Beamten nahmen dem alkoholisierten Fahrer Führerschein und Fahrzeugschlüssel ab. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro.

Den 28-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Eine Reihe von Warnbaken nahe der Autobahn.
Eine Reihe von Warnbaken nahe der Autobahn.
Bild: Jan-Peter Kasper, dpa (Archivbild)

Mehr News aus Memmingen und Umgebung.

Lesen Sie auch
##alternative##
Marktoberdorf

Polizei erwischt zwei Autofahrer unter Alkoholeinfluss hinter dem Steuer