Nach Großbrand im Unterallgäu

Brand in Erkheim: Das war laut einem Gutachter die Ursache

Bei einem Brand in Dankelsried bei Erkheim wurden eine landwirtschaftliche Lagerhalle und ein Stall zerstört.

Bei einem Brand in Dankelsried bei Erkheim wurden eine landwirtschaftliche Lagerhalle und ein Stall zerstört.

Bild: Siegfried Rebhan

Bei einem Brand in Dankelsried bei Erkheim wurden eine landwirtschaftliche Lagerhalle und ein Stall zerstört.

Bild: Siegfried Rebhan

Bei einem Großbrand in Dankelsried bei Erkheim war am Samstag ein Schaden von 2,5 Millionen Euro entstanden. Jetzt steht laut Polizei die Ursache fest.
01.12.2022 | Stand: 14:15 Uhr

Der Großbrand einer landwirtschaftlichen Halle am vergangenen Samstag in Erkheim (Landkreis Unterallgäu) ist aller Wahrscheinlichkeit nach von einem technischen Defekt verursacht worden. Zu diesem Schluss kommt der Fachmann einer Versicherung, der sich vor Ort ein Bild machte, sagte Polizeisprecher Holger Stabik auf Nachfrage unserer Redaktion.

Unklar sei jedoch, ob es ein technischer Defekt an der Elektrik des Gebäudes war oder an einem Fahrzeug, das dort abgestellt war, sagte der Polizei-Sprecher. Auch könne Brandstiftung „noch nicht hundertprozentig“ ausgeschlossen werden. Ob weitere Ermittlungen durch Kripo und Staatsanwaltschaft erfolgen, werde erst entschieden, wenn das schriftliche Gutachten des Versicherungssachverständigen vorliege.

Bei dem Brand war ein Schaden von 2,5 Millionen Euro entstanden. Zwei Personen verletzten sich leicht, als sie Rinder aus einem benachbarten Stall retteten.