Feuerwehr-Einsatz im Unterallgäu

Brand in Salgen im Unterallgäu - Haus nicht mehr bewohnbar

Symbolbild - Feuerwehr

Die Feuerwehren aus Salgen, Pfaffenhausen, Mindelheim und Kirchheim waren am Freitag bei einem Brand in Salgen im Unterallgäu im Einsatz.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Die Feuerwehren aus Salgen, Pfaffenhausen, Mindelheim und Kirchheim waren am Freitag bei einem Brand in Salgen im Unterallgäu im Einsatz.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

In Salgen im Unterallgäu mussten die Feuerwehren am Freitag zu einem Brand ausrücken. Ein Einfamilienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar.
14.08.2021 | Stand: 13:18 Uhr

Die Bewohner des Einfamilienhauses in Salgen im Unterallgäu bemerkten am Freitagnachmittag Rauch im Gebäude. Offenbar war in der Küche ein zum Laden angestecktes Elekrogerät wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Das Feuer breitete sich auf weitere Geräte und letztlich die gesamte Küche aus.

Die Feuerwehren aus Salgen, Pfaffenhausen, Mindelheim und Kirchheim waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand, allerdings wurde infolge des Feuers das ganze Haus stark verrußt. Laut Polizei ist es zurzeit nicht mehr bewohnbar.

Haus nach Brand in Salgen total verrußt

Den Schaden schätzen die Ermittler auf rund 70.000 Euro.

Mehr Nachrichten aus dem Unterallgäu und Memmingen laufend aktuell hier.