Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Amtsgericht Memmingen

Brandstifter von Buxheim müssen ins Gefängnis

BX Brandvereinsheim

Wegen Brandstiftung und mehreren Einbrüchen hat das Jugendschöffengericht am Memminger Amtsgericht jetzt zwei 17- und 19-Jährige verurteilt. Auf das Konto der jungen Männer geht auch der Brand des Vereinsheims des FC Viktoria Buxheim im vergangenen Oktober (Foto).

Bild: Archivfoto: Thomas Weigert

Wegen Brandstiftung und mehreren Einbrüchen hat das Jugendschöffengericht am Memminger Amtsgericht jetzt zwei 17- und 19-Jährige verurteilt. Auf das Konto der jungen Männer geht auch der Brand des Vereinsheims des FC Viktoria Buxheim im vergangenen Oktober (Foto).

Bild: Archivfoto: Thomas Weigert

Zwei 17- und 19-Jährige hatten das Vereinsheim des FC Viktoria Buxheim angezündet. Zudem gehen mehrere Einbrüche auf ihr Konto. Was sie zu den Taten trieb.
04.05.2021 | Stand: 16:56 Uhr

Die schiefe Bahn, auf die die beiden Angeklagten geraten sind, geht steil bergab. Innerhalb eines guten Monats haben die jungen Männer über zehn Einbrüche und zwei Brandstiftungen begangen. Dazu zählt auch das Feuer, das in der Nacht auf den 22. Oktober das Vereinsheim des FC Viktoria Buxheim völlig zerstörte. Der Schaden wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Am Ende verurteilt das Jugendschöffengericht die 17 und 19 Jahre alten Memminger zu Freiheitsstrafen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat