Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Urlaubssaison

Camping-Plätze in der Region: Viele Reisende setzen bei der Buchung auf Spontanität

Reisen mit dem Wohnmobil oder Campingwagen ist in dieser Urlaubssaison ein Trend: An der Anlage in Ottobeuren beispielsweise schätzen die Gäste laut Betreiber Klemens Vollmar unter anderem die Nähe zum Ortszentrum mit der Basilika und der Gastronomie rund um den Marktplatz.

Reisen mit dem Wohnmobil oder Campingwagen ist in dieser Urlaubssaison ein Trend: An der Anlage in Ottobeuren beispielsweise schätzen die Gäste laut Betreiber Klemens Vollmar unter anderem die Nähe zum Ortszentrum mit der Basilika und der Gastronomie rund um den Marktplatz.

Bild: Franz Kustermann

Reisen mit dem Wohnmobil oder Campingwagen ist in dieser Urlaubssaison ein Trend: An der Anlage in Ottobeuren beispielsweise schätzen die Gäste laut Betreiber Klemens Vollmar unter anderem die Nähe zum Ortszentrum mit der Basilika und der Gastronomie rund um den Marktplatz.

Bild: Franz Kustermann

Weil Auslands-Trips aktuell schwierig sind, liegt Camping-Urlaub im Trend. Auch auf Plätzen in der Region herrscht Betrieb. Doch mancher Gast kommt nicht mehr.

24.08.2020 | Stand: 18:39 Uhr

Ferienzeit, Urlaub – und Corona: Für viele Bürger sind Auslandstrips derzeit zu riskant. Reisen im eigenen Land liegt darum heuer im Trend. Sind Betten in den beliebten Urlaubsregionen ausgebucht, so wählen viele Touristen traditionell und besonders in der derzeitigen Situation auch gerne das Wohnmobil für das Campen als Alternative. Denn ist das entsprechende Gefährt einmal gemietet oder gekauft, bietet es unterwegs viel Flexibilität: ein Umstand, den viele Urlauber auch nutzen. Dies zeigt sich auch auf Campingplätzen in der Region – meist sind dort genügend Kapazitäten für anrollende Urlauber vorhanden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat