Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mindelheim

„Ich hatte großes Glück“ - Peter Gorlitt berichtet bei Corona-Demo über seine Infektion

Peter Gorlitt aus Mindelheim infizierte sich mit Corona und landete auf der Intensivstation. Auf einer Demonstration berichtet er von seinem Leidensweg.

Peter Gorlitt aus Mindelheim infizierte sich mit Corona und landete auf der Intensivstation. Auf einer Demonstration berichtet er von seinem Leidensweg.

Bild: Johann Stoll

Peter Gorlitt aus Mindelheim infizierte sich mit Corona und landete auf der Intensivstation. Auf einer Demonstration berichtet er von seinem Leidensweg.

Bild: Johann Stoll

Peter Gorlitt aus Mindelheim war sicher, dass Corona ihm nichts anhaben könnte. Dann infizierte er sich und landete auf der Intensivstation.
04.02.2022 | Stand: 15:49 Uhr

Er war fit und sportlich. Und er war sich sicher: Mich betrifft Corona nicht, ich werde mich nicht anstecken. „Corona, das kann nicht sein.“ Aber es konnte dann doch sein. Peter Gorlitt aus Mindelheim steckte sich Ende 2020 mit dem Virus an. Zehn Tage lang musste er auf einer Intensivstation im Krankenhaus Kaufbeuren verbringen, wo er mit Sauerstoff versorgt werden musste. Sein Leben hat er Ärztinnen, Ärzten, Pflegerinnen und Pflegern zu verdanken.