Memmingen

Den Blick auf Rosenheim gerichtet

Eishockey-Oberliga Der ECDC Memmingen empfängt am Sonntag ab 18 Uhr die Starbulls. Alle Kinder unter zwölf Jahren erhalten auf den Stehplätzen freien Eintritt
##alternative##
Von mfr
25.10.2019 | Stand: 15:31 Uhr

Die Starbulls Rosenheim gastieren am Sonntagabend ab 18 Uhr in Memmingen. Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen hofft beim Spiel gegen den prominenten Gegner auf das Debüt von Neuzugang Linus Svedlund sowie das Comeback von Lubor Pokovic. Zum Start der Herbstferien erhalten alle Kinder unter zwölf Jahren freien Eintritt.

Ein klangvoller Name kommt am Sonntag an den Memminger Hühnerberg. Der ehemalige Deutsche Meister aus Rosenheim gibt sich die Ehre und will die Punkte aus der Maustadt entführen. Die Oberbayern haben im Sommer einige Änderungen vorgenommen. Nach der doch enttäuschenden Vorsaison vertraut man nun auf Trainer John Sicinski, der bereits mit Deggendorf den Aufstieg in die DEL 2 schaffte. Der Kader ist weiterhin mit einigen prominenten Namen besetzt.

Top-Scorer Alexander Höller ragt mit 18 Punkten in neun Spielen aus dem starken Kollektiv etwas heraus, doch hat er mit dem Nordamerikaner Josh Mitchell sowie dem jungen Kevin Slezak hervorragende Unterstützung.

Die höherklassig erfahrenen Führungsspieler Michael Baindl, Tobias Draxinger und Torhüter Lukas Steinhauer zeugen ebenfalls von großer Qualität. Apropos Qualität: Nicht mehr zufrieden waren die Verantwortlichen mit dem Tschechen Vitezlav Bilek, der vor Kurzem eine Vertragsauflösung unterschrieben hat.

Ein Nachfolger ist bereits in Sicht, soll aber am Wochenende noch nicht auflaufen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Eishockey-Oberliga

Topol und Kittel bleiben bei den Indians

Die Indians hingegen hoffen, dass ihr schwedischer Neuzugang sein Debüt am Hühnerberg feiern kann. Der 26 Jahre alte Schwede Linus Svedlund ist seit Mittwoch im Training der Indians und soll vorerst die Defensive verstärken, auch wenn er ebenfalls im Sturm einsetzbar ist. Sofern der Pass rechtzeitig in Memmingen eintrifft, steht einem Einsatz nichts im Wege.

Ein weiterer Pluspunkt für die Indians könnte das lang erwartete Comeback von Lubor Pokovic werden. Der Defensivakteur trainiert bereits wieder mit der Mannschaft und hat vorerst grünes Licht für einen Einsatz erhalten. Sollte nichts mehr dazwischenkommen, könnte er erstmals in dieser Spielzeit für den ECDC aufs Eis gehen. Weiter ausfallen werden dagegen die Langzeitverletzten Huhn, Stotz, Schirrmacher und Kharboutli.

Zum Start der Herbstferien wollen die Indians auch zahlreiche Familien und Kinder am Hühnerberg willkommen heißen. Da das Spiel auf 18 Uhr vorverlegt wurde, rechnen die Memminger mit einer guten Kulisse gegen den Altmeister aus Rosenheim.

Alle Kinder unter zwölf Jahren erhalten freien Eintritt (gültig für alle Stehplätze). Sämtliche weiteren Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.