Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ausstellung

Die Grönenbacher "Sommerfrische": Ein kultureller Kurzurlaub, der’s in sich hat

Eine enorme Vielfalt an künstlerischem Schaffen ist bei der Ausstellung zum Thema "Sommerfrische" im Bad Grönenbacher Schloss zu erleben. Eine Jesus-Figur am Kreuz, die nicht für die Ausstellung aus dem Schloss weichen musste, flankieren hier beispielsweise (von links) eine Holzskulptur von Wilhelm Hartmann und Malerei von Angelika Böhm-Silberhorn.

Eine enorme Vielfalt an künstlerischem Schaffen ist bei der Ausstellung zum Thema "Sommerfrische" im Bad Grönenbacher Schloss zu erleben. Eine Jesus-Figur am Kreuz, die nicht für die Ausstellung aus dem Schloss weichen musste, flankieren hier beispielsweise (von links) eine Holzskulptur von Wilhelm Hartmann und Malerei von Angelika Böhm-Silberhorn.

Bild: Verena Kaulfersch

Eine enorme Vielfalt an künstlerischem Schaffen ist bei der Ausstellung zum Thema "Sommerfrische" im Bad Grönenbacher Schloss zu erleben. Eine Jesus-Figur am Kreuz, die nicht für die Ausstellung aus dem Schloss weichen musste, flankieren hier beispielsweise (von links) eine Holzskulptur von Wilhelm Hartmann und Malerei von Angelika Böhm-Silberhorn.

Bild: Verena Kaulfersch

62 Allgäuer Kunstschaffende stellen im historischen Gemäuer aus. Mit ihren Werken feiern sie "Sommerfrische" als Naturnähe und Leichtigkeit, zeigen aber auch Makel im Idyll auf.

12.09.2020 | Stand: 13:00 Uhr

Mehr als 3000 Besucher lockte 2019 die Ausstellung „Frauen im Schloss“ in das Bad Grönenbacher Wahrzeichen: ein riesiger Erfolg – und ein Ausrufezeichen für das Organisationsteam. Lag doch die Messlatte für diesjährige Auflage hoch. Die Antwort: ein völlig anderes Konzept. Erstmals übernahm eine siebenköpfige Jury aus Vertretern der Gemeinde und Unterallgäuer Künstlern die Auswahl der Werke, auch männliche Künstler sind vertreten und anstatt die Schlosseinrichtung in die Ausstellung einzubinden, galt die Devise: Alles muss raus – für eine nüchterne Präsentation. So prägen allein die Werke von 62 Allgäuer Kunstschaffenden die jetzt eröffnete, thematisch weitgefasste „Sommerfrische“, die bis 4. Oktober zu sehen ist: eine Feier von Naturnähe, Lebensfülle und Leichtigkeit, in die sich kritische Blicke auf Konsumgeist und Unrast mischen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat