Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kommentar

Die Suche nach neuem Wohnraum im Unterallgäu wird schwierig bleiben

Die Nachfrage nach Bauland ist in Memmingerberg groß. Geeignete Flächen wären vorhanden. Doch die Grundstücksverhandlungen erweisen sich als schwierig.

Die Nachfrage nach Bauland ist in Memmingerberg groß. Geeignete Flächen wären vorhanden. Doch die Grundstücksverhandlungen erweisen sich als schwierig.

Bild: Uwe Hirt

Die Nachfrage nach Bauland ist in Memmingerberg groß. Geeignete Flächen wären vorhanden. Doch die Grundstücksverhandlungen erweisen sich als schwierig.

Bild: Uwe Hirt

Der Knackpunkt sind meist die Grundstücksbesitzer. Viele wollen gerade in diesen unsicheren Zeiten nicht verkaufen.
14.05.2022 | Stand: 18:00 Uhr

Es ist ein Dilemma, das nicht nur in Memmingerberg, sondern auch in vielen anderen Orten auftaucht, wenn es um die Suche nach neuem Wohnraum geht. Geeignete Flächen wären vorhanden, die Besitzer von Grundstücken oder leer stehenden Höfen wollen aber nicht verkaufen. Die Gemeinden und allen voran die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister stehen vor der Aufgabe, den gordischen Knoten zu lösen. Oft ohne Erfolg, denn die finanziellen Ressourcen sind endlich.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.