Ausstellung

Die Werke von Malgorzata Metzeler sind inspiriert von starken Frauen

OB Ausstellung

Malgorzata Metzeler in ihrer Ausstellung „Abwechslungsreich“ im Ottobeurer Kursaal, hinter ihr die Werke (von links): „Majestätisch“, Huhn „Fred“ und „Erfüllt“ als Blickfang auf der Bühne.

Bild: Brigitte Unglert-Meyer

Malgorzata Metzeler in ihrer Ausstellung „Abwechslungsreich“ im Ottobeurer Kursaal, hinter ihr die Werke (von links): „Majestätisch“, Huhn „Fred“ und „Erfüllt“ als Blickfang auf der Bühne.

Bild: Brigitte Unglert-Meyer

Die Künstlerin zeigt ihre erste Einzelpräsentation im Kursaal Ottobeuren. Sie beherrscht viele Techniken und bearbeitet Farbe am liebsten mit den Fingern
##alternative##
Von Brigitte Unglert-Meyer
17.07.2021 | Stand: 12:37 Uhr

Eine Kunstausstellung unter dem Titel „Abwechslungsreich“ gestaltet zum großen Ottobeurer Konzertwochenende die Künstlerin Malgorzata Metzeler aus Memmingen. Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Juli, präsentiert sie ihre erste Einzelausstellung im Kursaal im Haus des Gastes in Ottobeuren (Unterallgäu).

Allerdings findet dieses schon vor Corona geplante Projekt nun ohne Vernissage statt und unter Hygieneauflagen: Besucher ab 16 Jahren müssen FFP2-Masken tragen, von sechs bis 15 Jahren genügen MNS-Masken; Kontaktdaten werden erfasst und es dürfen maximal zwölf Personen gleichzeitig in den Saal.

Endlich wieder in Kunstwelt eintauchen

Doch der Aufwand lohnt sich. Schon allein, weil es wie ein Aufatmen ist, wieder einmal in eine Kunstwelt einzutauchen. In dieser Ausstellung ausgebreitet von einer Autodidaktin, die am liebsten direkt mit den Fingern die Farbe auf der Leinwand bearbeitet. Nach jahrelanger Erfahrung und intensivem, kontinuierlichem Selbststudium erhielt sie 2017 die Gelegenheit, in einem Seminar von Markus Lindinger eine Vielzahl neuer Techniken zu erlernen. Vom vielschichtigen Hintergrund her entwickelt Metzeler die Atmosphäre für ihre Visionen einer Figur – mit dem für sie typischen kräftigen Fingerstrich und dominanten Augen. Trotz geschlossener Augen zieht sogar das „Erfüllt“ betitelte zentrale Großformat der Ausstellung den Betrachter in seinen Bann.

„Starke Frauen sind für mich immer wieder Inspiration“, sagt Metzeler zur Bildauswahl ihrer Präsentation mit 18 Groß- und neun Kleinformaten. Beeindruckt habe sie insbesondere die mexikanische Malerin Frida Kahlo, der sie die Collage „Majestätisch“ widmete sowie auch die hundert Jahre alte amerikanische Mode-Ikone Iris Apple, die sich im Werk „Stil-Ikone“ wiederfinde. Themen der Künstlerin sind aber zum Beispiel auch Menschengruppen, Natur oder Kühe. Abwechslungsreich verknüpft Metzeler dabei Techniken und Materialien wie Acryl, Kohle, Sandstein, Asche, Urgestein, Stoffe oder Papier zu plastischen oder auch stimmungsvollen Kontrasten.

Skizzen und Collagen

In den kleinen Formaten reduzierter Skizzen und Collagen auf der Balustrade mitten im Kursaal wird der künstlerische Charme spontaner Ideen auf ganz besondere Weise deutlich. Wenn sie sich nach Arbeit und Haushalt in ihr Kelleratelier zurückzieht, erzählt die in Polen geborene Künstlerin und Mutter zweier Kinder, komme sie zur Ruhe und tauche ganz in ihre Kunst ein.

Lesen Sie auch
##alternative##
Kunstausstellung

Bad Grönenbach: Frauenpower im Hohen Schloss

Öffnungszeiten: Die Ausstellung im Haus des Gastes in Ottobeuren ist am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Juli, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr zur Künstlerin auf www.gosia-art.de