Ehrungen

Diese Marktgemeinde dankt für Engagement

Bürgermeister German Fries (von links) mit den geehrten Vereinsvorständen Martin Schweiger, Richard Heinz, Gernot Rodehack, Bernhard Schneider und Edeltraud Winkler.

Bürgermeister German Fries (von links) mit den geehrten Vereinsvorständen Martin Schweiger, Richard Heinz, Gernot Rodehack, Bernhard Schneider und Edeltraud Winkler.

Bild: Unglert-Meyer

Bürgermeister German Fries (von links) mit den geehrten Vereinsvorständen Martin Schweiger, Richard Heinz, Gernot Rodehack, Bernhard Schneider und Edeltraud Winkler.

Bild: Unglert-Meyer

Vereinsvorstände aus Ottobeuren besprechen Aktionen für das Jahr 2022 – und werden für Einsatz gelobt.
##alternative##
Von bum
07.11.2021 | Stand: 05:45 Uhr

Ein Treffen von Ottobeurer Vereinsvorständen zur Terminabsprache und zum gegenseitigen Austausch hat wegen Corona nun erst nach fast zwei Jahren wieder stattgefunden, dieses Mal im Hirschsaal. Touristikamtsleiter Peter Kraus würdigte ihren Einsatz, gerade auch in diesen schwierigen Zeiten: „Sie übernehmen Verantwortung, heutzutage ist es nicht mehr so einfach, Vereinsvorstände zu finden.“ Deshalb sprachen er und Bürgermeister German Fries im Namen der Marktgemeinde Ottobeuren fünf langjährigen Vorständen für diese verdienstvolle Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft große Anerkennung aus.

Urkunden werden ausgegeben

Edeltraud Winkler erhielt eine Urkunde für 30 Jahre als Erste Vorsitzende der Freunde der Partnerschaft Ottobeuren – Norcia. Bernhard Schneider leitet seit 25 Jahren den Trachten- und Heimatverein Günztaler und Richard Heinz seit 20 Jahren die Wettkampfschützen Gau Ottobeuren. Seit 15 Jahren ist Gernot Rodehack Erster Vorsitzender der Freien Wählervereinigung Ottobeuren und Martin Schweiger beim Bund-Naturschutz Ortsgruppe Ottobeuren. Ebenso lange ist auch Dr. Josef Miltschitzky Vorstand von Pro Arte Ottobeuren.

Hoffnung auf planmäßiges Jahr 2022

In der Hoffnung auf ein planmäßiges Jahr 2022 haben Vereine wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant, darunter unter anderem auch das vom Trachtenverein organisierte Ottobeurer Fescht vom 1. bis 3. Juli 2022. Damit der Ottobeurer Veranstaltungskalender ab Weihnachten online gestellt werden kann, so Peter Kraus dazu, müssen die Termine bis 15. November beim Touristikamt eingehen.

Appell an die Vorstände

Sylvia Mildner wandte sich im Namen des Helferkreises mit einem Appell an die Vorstände. Von dem vor etwa sieben Jahren gegründeten Helferkreis sei nur noch ein harter Kern übrig. Jetzt bitte sie die Vereine, in ihren Reihen nachzufragen, wer Interesse habe. Bürgermeister German Fries unterstrich den Wert dieser Initiative. Interessenten könnten sich ebenfalls über das Touristikamt melden.