Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Serie

Eichhaus in Memmingen: Es war auch Metzgerei und Mädchenschule

Eichhaus am Weinmarkt

„Mit dem selben Maß, mit dem ihr messt, wird euch wieder gemessen.“ Diese Zitat aus dem Lukasevangelium ziert das Gemälde des Eichmeisters auf dem Eichhaus am Weinmarkt. Es passt zu dem Berufsbild.

Bild: Andreas Berger

„Mit dem selben Maß, mit dem ihr messt, wird euch wieder gemessen.“ Diese Zitat aus dem Lukasevangelium ziert das Gemälde des Eichmeisters auf dem Eichhaus am Weinmarkt. Es passt zu dem Berufsbild.

Bild: Andreas Berger

Im Eichhaus am Weinmarkt residierte nicht nur der Eichmeister, sondern es wurde auch geschlachtet, die Armen mit Almosen versorgt und Mädchen unterrichtet.
09.01.2022 | Stand: 05:45 Uhr

Manchmal wünscht man sich, alte Gemäuer könnten von ihrer bewegten Vergangenheit berichten: Von all den Feldherren und Königen, die sie miterlebt haben. Und vom Kanonendonner, der die Mauern erzittern ließ. In der Serie „Türme, Tore, Stadtgeschichte“ stellen wir historische Bauten in Memmingen vor. Dieses Mal geht es um das Eichhaus.