Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Memmingen

Eishockey: Erfolgreicher ECDC-Trainer hört auf

Tenschert

Werner Tenschert hat über Jahrzehnte hinweg das Memminger Eishockey mitgeprägt. Zuletzt coachte er das Bundesliga-Frauenteam der Indians und feierte mit diesem die bislang größten Erfolge.

Bild: Alwin Zwibel

Werner Tenschert hat über Jahrzehnte hinweg das Memminger Eishockey mitgeprägt. Zuletzt coachte er das Bundesliga-Frauenteam der Indians und feierte mit diesem die bislang größten Erfolge.

Bild: Alwin Zwibel

Mehr als 30 Jahre hat Werner Tenschert erfolgreich Memminger Teams trainiert. Die ECDC-Frauen haben mit ihm die größten Triumphe gefeiert. Warum er nun aufhört.
14.05.2021 | Stand: 17:00 Uhr

„Ich war seit 1989 mehr als drei Jahrzehnte Eishockey-Trainer. Es hat mir immer Spaß gemacht. Aber jetzt reicht es einfach.“ Werner Tenschert sagt das ganz entspannt und lächelt zufrieden. Er hat keinen Grund, im Zorn zurückzublicken. Warum auch? Verbindet sich mit dem 62-Jährigen doch die erfolgreichste Phase des Memminger Frauen-Eishockeys. Seit 2013, als Tenschert das Team von seinem Vorgänger Frieder Schüle übernommen hatte, wurden die Frauen des ECDC Memmingen unter anderem dreimal Deutscher Meister. Jetzt hat Tenschert bekannt gegeben, dass er aufhört.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar