Einsatz in Erkheim

Bagger beschädigt Erdgas-Hauptleitung - Eidlerholzstraße in Erkheim weiträumig abgeriegelt

Ein Bagger hat mit der Schaufel eine Erdgasleitung in Erkheim beschädigt.

Ein Bagger hat mit der Schaufel eine Erdgasleitung in Erkheim beschädigt.

Bild: Erich Echter (Symbolbild)

Ein Bagger hat mit der Schaufel eine Erdgasleitung in Erkheim beschädigt.

Bild: Erich Echter (Symbolbild)

Große Aufregung am Donnerstagmorgen in Erkheim (Unterallgäu): Ein Baggerfahrer beschädigt eine Erdgas-Hauptleitung mit der Schaufel. Die Feuerwehr eilt herbei.
##alternative##
Von Redaktion Memminger Zeitung
23.09.2022 | Stand: 13:23 Uhr

Ein Bagger hat am Donnerstagmorgen bei Bauarbeiten südlich der A 96 an der Eidlerholzstraße in Erkheim (Unterallgäu) eine Erdgasleitung beschädigt. Der Fahrer traf laut Polizei mit der Schaufel die etwa 125 Millimeter dicke Hauptleitung. Daraufhin rückte die Feuerwehr Erkheim an.

Erdgas Schwaben repariert Hauptleitung in Erkheim

Die Feuerwehrler sperrten den Bereich rund um die Eidlerholzstraße weiträumig ab. Mitarbeiter von Erdgas Schwaben reparierten die Hauptleitung. Gut dreieinhalb Stunden später gab die Feuerwehr Entwarnung. Der Schaden, den die Baggerschaufel angerichtet hat, beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Weitere Nachrichten aus dem Unterallgäu finden Sie hier.