ADFC-Aktion

Fahrrad-Demo rollt am Samstag durch Memmingen

Einen Fahrrad-Konvoi durch Memmingen veranstaltet der ADFC am kommenden Samstag. Start ist auf dem Marktplatz.

Einen Fahrrad-Konvoi durch Memmingen veranstaltet der ADFC am kommenden Samstag. Start ist auf dem Marktplatz.

Bild: Simone Schaupp (Archiv)

Einen Fahrrad-Konvoi durch Memmingen veranstaltet der ADFC am kommenden Samstag. Start ist auf dem Marktplatz.

Bild: Simone Schaupp (Archiv)

ADFC startet „Platz da für die nächste Generation!“ Start am Marktplatz, Ende mit Parcours auf LGS-Gelände. Warum Jung und Alt mitradeln sollen.

Einen Fahrrad-Konvoi durch Memmingen veranstaltet der ADFC am kommenden Samstag. Start ist auf dem Marktplatz.
Von Redaktion Memminger Zeitung
15.09.2020 | Stand: 08:18 Uhr

„Platz da für die nächste Generation!“ Unter dieses Motto stellt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) eine Aktion am Samstag (19.September) in Memmingen. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Marktplatz.

Der ADFC will Kinder und Jugendliche erleben lassen, wie schön Radfahren in Memmingen sein kann. Mit einer angemeldeten Demo mit entsprechender polizeilicher Sicherung lädt der ADFC Kreisverband Memmingen-Unterallgäu im Rahmen eines bundesweiten Aktionswochenendes zu einem fröhlichen, rund einstündigen Fahrradkonvoi durch Memmingens Innenstadt ein.

Vom Marktplatz zum ehemaligen Landesgartenschau-Gelände

Der Streckenverlauf: vom Marktplatz durch Zangmeister- und Herrenstraße zum Roßmarkt und Weinmarkt, dann durch die Maximilianstraße, Waldhornstraße, Lindentorstraße zum Schrannenplatz, weiter Im Klösterle, Weinmarkt, Maximilianstraße, Salzstraße, Kalchstraße, Ratzengraben, Am Luginsland, Saarlandstraße und Colmarstaße bis Festplatz auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände.

Eingeladen sind alle Kinder, die bereits selbst Radfahren können, Familien mit Babys und Kleinkindern auf Sitzen, in Anhängern und Lastenrädern, Jugendliche und die gesamte Familie inklusive Oma und Opa, Freunden sowie alle weiteren Fahrradfreunde. Die Demo endet auf der Festwiese auf dem LGS-Gelände. Dort werden noch Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsstufen für Kinder und Jugendliche angeboten. Geplantes Veranstaltungsende ist gegen 17 Uhr.

„Das Fahrtempo wird entsprechend langsam sein und vielleicht hat ja der ein oder die andere auch Musik, Seifenblasen und sonstige Deko dabei, die das Ganze nicht nur für die Kinder noch ein bisschen bunter und schöner macht“, sagt Klaus Schuster, Vorsitzender des ADFC Memmingen-Unterallgäu.

Zeichen für mehr Fahrradfreundlichkeit

Der Fahrrad-Club will damit ein weiteres Zeichen für mehr Verkehrssicherheit und Fahrradfreundlichkeit setzen. Mobil in Memmingen – ohne Lärm und CO2. „Wir wünschen uns Städte, in denen sich auch Kinder sicher und selbstständig mit dem Rad bewegen können! Nur eine Fahrradstadt ist eine kinderfreundliche Stadt!“, betont Schuster. Sein Verein wolle daher Sicherheit für alle statt Fahrbahnen für wenige, einen städtischen Lebensraum statt blockierter Abstellflächen und vernetzte Mobilität statt den Autowahn der 60er Jahre.

Abgeleitet vom Phänomen der „Critical Mass“, wo sich in tausenden Städten weltweit einmal im Monat Radfahrende treffen, um als Verband gemeinsam durch die Straßen ihrer Stadt zu fahren, wolle der ADFC mit der „Kidical Mass“ zeigen, dass die Straßen allen gehören – auch den Kindern. Am Samstag wollen sich über 100 Städte deutschlandweit an der Aktion beteiligen.

Maskenpflicht ab 150 Teilnehmern

„Die pandemiebedingten notwendigen Auflagen wie Maskentragen (während des Konvois nicht notwendig), Sicherheitsabstände etc. sind für uns selbstverständlich“, betont Schuster. Maskenpflicht vor und nach der Demonstration, Einhaltung der Sicherheitsabstände sind selbstverständlich. Bei mehr als 150 Teilnehmenden werde es auch während der Fahrt eine Maskenpflicht geben. Der Konvoi wird durch die Polizei begleitet und durch Ordner abgesichert.

„Wir freuen uns über viele Teilnehmende, die damit zum Ausdruck bringen, dass Fußgängern, Fahrradfahrenden und dem ÖPNV die Zukunft gehören müssen“, sagt ADFC-Chef Schuster.