Fußball-Regionalliga

FC Memmingen schlägt Schweinfurt 1:0

Links ist Nicolai Brugger, rechts Yannick Scholz, in der Mitte der Schweinfurter Florian Pieper. Scholz erzielte das 1:0 für den FC Memmingen.

Links ist Nicolai Brugger, rechts Yannick Scholz, in der Mitte der Schweinfurter Florian Pieper. Scholz erzielte das 1:0 für den FC Memmingen.

Bild: Siegfried Rebhan

Links ist Nicolai Brugger, rechts Yannick Scholz, in der Mitte der Schweinfurter Florian Pieper. Scholz erzielte das 1:0 für den FC Memmingen.

Bild: Siegfried Rebhan

Für eine Überraschung hat am Dienstag der FC Memmingen gesorgt: Der bisherige 13. der Regionalliga schlug den Tabellendritten und Favoriten Schweinfurt mit 1:0.
01.09.2021 | Stand: 07:28 Uhr

Das Tor des Abends erzielte in der 54. Minute Yannick Scholz: Nach einer Ecke von Martin Dausch wuchtete er den Ball mit dem Kopf zum umjubelten 1:0 für den FC Memmingen in die Schweinfurter Maschen.

Mit Beifall von den Rängen für seine engagierte Vorstellung war der FCM schon nach der torlosen ersten Hälfte in die Kabine verabschiedet worden. Die Schweinfurter, die in den vorangegangenen drei Spielen 14 Treffer erzielt hatten, hatten zwar eine hohe Ballbesitzquote und ließen den Ball sicher laufen. Doch die bissige Memminger Defensive stand sicher und ließ keinen Gegentreffer zu, obwohl die Gäste mehrere gute Chancen herausspielten.

Bilderstrecke

Fußball-Regionalliga: FC Memmingen vs. 1. FC Schweinfurt 05 1:0

Die Kahric-Schützlinge ihrerseits gingen engagiert in die Zweikämpfe und versteckten sich keineswegs. Die größte Chance zur Führung für den FCM hatte in der 27. Minute David Mihajlovic auf dem Fuß. Er zog aus 20 Metern flach ab, doch die Kugel schoss um Haaresbreite am Schweinfurter Kasten vorbei. Doch dann kam in der 54. Minute Scholz und nahm genauer Maß.

Weitere Meldungen aus Memmingen und Umgebung lesen Sie hier.