Fußball

FC Memmingen technisch voll auf der Höhe

FC Memmingen

In 26 Meter Höhe wurden im Memminger Stadion nun eine Antenne und eine Webcam installiert.

Bild: FC Memmingen

In 26 Meter Höhe wurden im Memminger Stadion nun eine Antenne und eine Webcam installiert.

Bild: FC Memmingen

Der Fußball-Regionalligist rüstet die Infrastruktur in der Memminger Arena auf. Wofür eine Webcam 26 Meter über dem Spielfeld benötigt wird.
24.01.2022 | Stand: 16:06 Uhr

In den vergangenen Wochen hat der FC Memmingen (FCM) erheblich in die technische Infrastruktur rund ums Stadion und das vereinseigene „Club-Haus“ investiert. Sichtbarstes Beispiel ist eine Webcam auf einem der 26 Meter hohen Flutlichtmasten der Arena, über die online der Baufortschritt des Multifunktionsgebäudes verfolgt werden kann.

Spatenstich für das Multifunktionsgebäude am Samstag

Der Spatenstich für das Großprojekt erfolgt am Samstag, 29. Januar, um 11 Uhr. Die Webcam wird am selben Tag freigeschaltet.

Auf dem Mast wurde auch eine entsprechende Antenne für den Internet-Empfang in der Arena installiert und damit zugleich die Bandbreite erheblich aufgerüstet. Das ist nach Angaben des Vereins für die Eintrittskarten-Scanner des eingeführten Ticketsystems per WLAN, die Arbeitsplätze der Medienvertreter und die Livestream-Übertragungen der Fußballspiele notwendig. Auch die entsprechende Versorgung des Multifunktionsgebäudes wurde bereits berücksichtigt.

Kostenfreies WLAN in allen Gasträumen des FC Memmingen

Im „Club-Haus“ kommen nun die Gäste in den Genuss von kostenfreiem WLAN in allen Gasträumen. Auch das FCM-Geschäftszimmer und das Jugendgeschäftszimmer wurden entsprechend aufgerüstet. Dort stehen mehrere Arbeitsplätze zur Verfügung, nachdem beispielsweise die komplette Spielbetriebsorganisation und auch die Spielberichte von zum Teil parallel laufenden Begegnungen alle online abgewickelt werden.

Damit sieht sich der FCM nicht nur auf dem Stand der Zeit, sondern technisch auch ein Stück weit für die Zukunft gerüstet.