Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Neues Multifunktionsgebäude im Stadion

Überraschung! FC Memmingen verzichtet auf Geld der Stadt

Planungsstand: Februar 2021 Wichtig ist, dass es um den nächsten überarbeiteten Entwurf handelt. Mit dieser neuen Dachlösung kann z.B. die ganze Fläche mit Photovoltaik genutzt werden. Ziel ist es, das Gebäude energieneutral zu betreiben. Aber für die Detailplanung ist es nach dem jetzigen Stand noch zu früh.  Foto: Otto Birk GmbH

So sieht der aktuell überarbeitete Entwurf für das neue Multifunktionsgebäude des FC Memmingen aus. Mit der neuen Dachlösung kann zum Beispiel die ganze Fläche mit Photovoltaik genutzt werden. Ziel ist es, das Gebäude energieneutral zu betreiben. Für die Detailplanung ist es laut dem FCM nach dem jetzigen Stand noch zu früh.

Bild: Illustration: Otto Birk GmbH

So sieht der aktuell überarbeitete Entwurf für das neue Multifunktionsgebäude des FC Memmingen aus. Mit der neuen Dachlösung kann zum Beispiel die ganze Fläche mit Photovoltaik genutzt werden. Ziel ist es, das Gebäude energieneutral zu betreiben. Für die Detailplanung ist es laut dem FCM nach dem jetzigen Stand noch zu früh.

Bild: Illustration: Otto Birk GmbH

Der FCM baut sein Multifunktionsgebäude am Stadion jetzt ohne Unterstützung der Stadt Memmingen. Das sorgt für politische Diskussion mit persönlichem Angriff.
25.02.2021 | Stand: 20:17 Uhr

Der FC Memmingen macht eine Rolle rückwärts bei der Planung eines neuen Multifunktionsgebäudes in der Arena an der Bodenseestraße: Der Verein verzichtet überraschend auf eine Beteiligung der Stadt bei der Finanzierung des 3,1 Millionen Euro teuren Projekts. Diese Entscheidung sorgte in der jüngsten Stadtratssitzung für eine lebhafte Diskussion. Dabei lieferten sich CSU-Stadtrat Professor Dr. Josef Schwarz und Kämmerer Gunther Füßle ein verbales Scharmützel.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar