Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wirtschaft

Wandel bei der Firma Grob in Mindelheim: Mit voller Kraft ins Elektrozeitalter

Die Grob-Werke erfinden sich zwar nicht völlig neu. Der Wandel in der Antriebstechnik in der Automobilindustrie weg vom Verbrennungsmotor hin zu Elektromobilität und Batterietechnik erfordert von den Beschäftigten ein hohes Maß an Lernbereitschaft. Unser Bild zeigt das Technische Anwendungszentrum.

Die Grob-Werke erfinden sich zwar nicht völlig neu. Der Wandel in der Antriebstechnik in der Automobilindustrie weg vom Verbrennungsmotor hin zu Elektromobilität und Batterietechnik erfordert von den Beschäftigten ein hohes Maß an Lernbereitschaft. Unser Bild zeigt das Technische Anwendungszentrum.

Bild: Grob-Werke

Die Grob-Werke erfinden sich zwar nicht völlig neu. Der Wandel in der Antriebstechnik in der Automobilindustrie weg vom Verbrennungsmotor hin zu Elektromobilität und Batterietechnik erfordert von den Beschäftigten ein hohes Maß an Lernbereitschaft. Unser Bild zeigt das Technische Anwendungszentrum.

Bild: Grob-Werke

Die Grob-Werke halten ihre Mitarbeiterzahl in Mindelheim stabil. Es stehen jedoch Veränderungen an. Was das für die Mitarbeiter konkret bedeutet.
24.03.2021 | Stand: 15:56 Uhr

Das Ende des Verbrennungsmotors kommt mit Riesenschritten und wohl schneller als von vielen gedacht. Starkes Indiz dafür ist die Entwicklung bei den Grob-Werken, Mindelheims größtem Arbeitgeber. Wir sprachen mit der Geschäftsführung über die aktuelle Lage, darüber, welche Veränderungen anstehen, und was das für die Mitarbeiter konkret bedeutet.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat