Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Memmingerin kann nicht geimpft werden

„Ich bin total ausgeschlossen vom öffentlichen Leben“

Es gibt die unterschiedlichsten Hinweise an den Ladengeschäften zu den Corona-Regelungen. Dieses Bild zeigt ein Exemplar. Wer zum Frisör will, braucht zum Beispiel einen Impf- oder Genesenen-Nachweis.

Es gibt die unterschiedlichsten Hinweise an den Ladengeschäften zu den Corona-Regelungen. Dieses Bild zeigt ein Exemplar. Wer zum Frisör will, braucht zum Beispiel einen Impf- oder Genesenen-Nachweis.

Bild: Maike Scholz, Peter Kneffel / dpa

Es gibt die unterschiedlichsten Hinweise an den Ladengeschäften zu den Corona-Regelungen. Dieses Bild zeigt ein Exemplar. Wer zum Frisör will, braucht zum Beispiel einen Impf- oder Genesenen-Nachweis.

Bild: Maike Scholz, Peter Kneffel / dpa

Eine Memmingerin kann aus medizinischen Gründen keine Corona-Zweitimpfung bekommen. Wie sie damit umgeht und welche Einschränkungen sie im Alltag erlebt.
03.01.2022 | Stand: 06:44 Uhr

Sie wollte einkaufen gehen, stand vor den Türen der Ladengeschäfte, wurde kontrolliert und so manches Mal abgewiesen. „Ich bin total ausgeschlossen vom öffentlichen Leben“, sagt Anita Dreher mit Blick auf die Corona-Regelungen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.