Achtmal durch die Prüfung gefallen

Unterallgäuer (21) will sich Führerschein im Internet kaufen und fällt auf Betrug herein

Ein 21-jähriger aus Bad Wörishofen wollte sich einen Führerschein im Internet kaufen, um so die Prüfung zu umgehen. Dabei ist er einem Betrug aufgesessen.

Ein 21-jähriger aus Bad Wörishofen wollte sich einen Führerschein im Internet kaufen, um so die Prüfung zu umgehen. Dabei ist er einem Betrug aufgesessen.

Bild: Ole Spata, dpa (Symbolbild)

Ein 21-jähriger aus Bad Wörishofen wollte sich einen Führerschein im Internet kaufen, um so die Prüfung zu umgehen. Dabei ist er einem Betrug aufgesessen.

Bild: Ole Spata, dpa (Symbolbild)

Ein 21-Jähriger wollte sich für 1.600 Euro einen Führerschein im Internet besorgen. Dass er dabei auf einen Betrug hereingefallen ist, merkte er erst später.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
26.11.2021 | Stand: 13:23 Uhr

Um die acht Mal ist ein 21-Jähriger aus Bad Wörishofen nach eigenen Angaben durch die Theorieprüfung für den Führerschein gefallen. Beim Versuch, endlich seinen Führerschein zu bekommen, fiel er auf einen Betrug im Internet herein. Das berichtet die Polizei.

Vor einigen Tagen stieß der 21-Jährige im Internet auf ein für ihn verlockendes Angebot. Die Internetseite einer angeblichen Fahrschule warb damit, dass sie ihm innerhalb von vier Tagen einen neuen Führerschein ausstellen könne. Das Ganze würde 1600 Euro kosten und ohne Prüfung möglich sein. Laut den Betreibern der Seite sei das Angebot legal und von allen Behörden genehmigt.

Bad Wörishofen: 21-Jähriger bezahlt über 2950 Euro für Führerschein im Internet

Also nahm der 21-Jährige Kontakt zu der vermeintlichen Fahrschule auf und bezahlte in mehreren Raten. So problemlos wie erhofft, lief es jedoch nicht. Mit immer neuen Ausflüchten brachten die Betreiber den jungen Mann dazu, letztlich insgesamt 2950 Euro zu überweisen. Erst als weitere 899 Euro dazukommen sollten, wurde er misstrauisch und erstattete Anzeige.

Laut Polizei habe er trotzdem noch die Hoffnung gehabt, seinen Führerschein demnächst zu erhalten. Dabei wurde er aber schnell enttäuscht. Einen rechtskräftigen Führerschein ohne vorherige Prüfung gibt es nicht. Die Polizei rät dringend, von solchen Angeboten im Internet Abstand zu nehmen und sich gegebenenfalls vorher zu erkundigen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Führerschein verloren

MPU-Gutachten online kaufen: Mann wird Opfer von Betrügern

Mehr Nachrichten aus Memmingen und dem Unterallgäu lesen Sie hier.