Brände im Allgäu

Gartenhütte in Buxheim bei Memmingen brennt

In Buxheim hat es am Samstag gebrannt.

In Buxheim hat es am Samstag gebrannt.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolbild)

In Buxheim hat es am Samstag gebrannt.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolbild)

Ein Jogger bemerkte den Brand. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.
20.09.2020 | Stand: 12:34 Uhr

Ein Jogger hat am Samstag gegen 18.50 Uhr bemerkt, dass eine Gartenhütte im Buxheimer Moospointweg brennt. Wie die Polizei berichtet, alarmierte der Mann sofort die Feuerwehr.

An der Hütte in Buxheim entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro

Die Feuerwehren Buxach und Volkratshofen mit insgesamt 24 Einsatzkräften brachten den Brand unter Kontrolle, sodass das Feuer nicht auf die weiteren Gebäude in der Nähe übergreifen konnte. Die Gartenhütte mit Inventar wurde durch das Feuer völlig zerstört. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden durch den Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) übernommen. Über die Brandursache ist bisher noch nichts bekannt. Wer zum Brandzeitpunkt oder auch davor Beobachtungen gemacht hat, die möglicherweise im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 08331 (100-0) zu melden. Auch in Kaufbeuren hat es am Wochenende gebrannt.

Bilderstrecke

Große Brände im Allgäu 2020