Kirchen und Corona

Gottesdienste an Weihnachten: Was in Memmingen und Umgebung geplant ist

Auch für die Christmette in der Kirche St. Martin in Boos müssen sich Gläubige heuer anmelden.

Auch für die Christmette in der Kirche St. Martin in Boos müssen sich Gläubige heuer anmelden.

Bild: Josef Diebolder (Archivbild)

Auch für die Christmette in der Kirche St. Martin in Boos müssen sich Gläubige heuer anmelden.

Bild: Josef Diebolder (Archivbild)

Welche Weihnachts-Gottesdienste in Memmingen und dem Unterallgäu ausfallen, wo und wie man sich anmelden kann und was an den Feiertagen sonst wichtig ist.
21.12.2020 | Stand: 21:28 Uhr

Weihnachten steht vor der Tür. Wegen der Corona-Pandemie gelten freilich auch für Christmetten und Weihnachtsgottesdienste besondere Auflagen. So müssen sich Besucher etwa für die meisten Messen anmelden – „damit sie nicht wie die Hauptpersonen der Weihnachtsgeschichte an der Tür abgewiesen werden“, formuliert es Klaus Buck, Mitglied im Kirchenvorstand von Unser Frauen in Memmingen.

Wir haben bei den Pfarreien und Glaubensgemeinschaften in der Region nachgefragt, was Gläubige beachten müssen. Die genauen Gottesdienstzeiten stehen auf den Websiten und in den Gottesdienstanzeigern der Pfarreien sowie im Gottesdienstanzeiger der Memminger Zeitung vom 19. Dezember.

  • PG Memmingen: Alle Kindermetten und Krippenspiele fallen aus – „weil das einfach nicht organisierbar ist“, sagt Dekan Ludwig Waldmüller. Neben Gottesdienste in den vier offenen Pfarrkirchen Memmingens ersetzen in diesem Jahr zwei Veranstaltungen für Kinder und Familien die Krippenspiele: die Lebendige Krippe auf der Pfarrwiese von Sankt Josef und die „Amendinger Dorfweihnacht“, die in Sankt Ulrich beginnt und mehrere Stationen im Stadtteil hat. Wie bei einer Schnitzeljagd quer durch den Ort können die Teilnehmenden die Weihnachtsgeschichte nacherleben und sich auf den Weg zur Krippe machen. Im Altenheim Sankt Ulrich hält ein Priester einen Gottesdienst in der Kapelle, der per Video auf die Fernsehgeräte in den Zimmern übertragen wird. Im Altenheim Bürgerstift zelebriert Waldmüller eine Messe im Innenhof, an der die Bewohner an den Fenstern und auf den Balkonen teilnehmen können.

  • MemmingenSt. Martin: Die Martinskirche ist am 24. Dezember von 15 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Gläubige finden dort Stationen, um einen eigenen Gottesdienst-Weg durch die Kirche zu gehen. Familiengottesdienst, Christvesper und Christmette finden als Online-Gottesdienste statt. Die Links werden am 24. Dezember auf der Homepage stmartin-memmingen.de veröffentlicht. Zur Zeit gibt es bei den Gottesdiensten kein Abendmahl und auch der Bläserchor darf nicht spielen. Eine Anmeldung für die Gottesdienste ist nicht erforderlich.

  • Memmingen – Versöhnungskirche: Im Garten des Gemeindehauses finden am 24. Dezember nachmittags zwei kurze Gottesdienste statt. Dort stehen Einweg-Gläser mit einer Kerze und dem „Licht von Bethlehem“ im Abstand von etwa drei bis vier Metern bereit. „Jede Person oder Familie kann sich hinter ein Licht stellen, dann sind die Abstände gewahrt“, erklärt Pfarrerin Simone Bach. Nach den Messen darf das „Licht von Bethlehem“ mitgenommen werden. Für die Christmetten müssen Gläubige sich im Pfarramt (08331/61721) anmelden.

  • MemmingenSteinheim: Im Memminger Ortsteil Steinheim finden die Messen der evangelischen Gemeinde auf dem Pausenhof der Grundschule (24. Dezember) und vor dem Zehntstadel (25.) statt. Eine Anmeldung ist erforderlich, Sitzplätze gibt es nicht. Die Kirche St. Martin ist durchgehend geöffnet und lädt mit der Krippe und ausliegenden Texten zur persönlichen Weihnachtsandacht ein.

  • Memmingen – Unser Frauen: Für die Gottesdienste an Heiligabend in der Kirche Unser Frauen sowie der Christvesper in der Kreuzkirche in Benningen müssen sich Gläubige auf der Homepage www.unserfrauen.de oder per Anruf an 08331/2253 anmelden. Für die Gottesdienste am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag – jeweils ohne Abendmahl – ist keine Anmeldung erforderlich.

Für Messen in der Basilika Ottobeuren an Weihnachten müssen sich Gläubige vorher anmelden

  • PG Ottobeuren: Die Pfarreiengemeinschaft bittet Gläubige, sich online oder telefonisch (register.pfarrei-ottobeuren.de und 08332/ 798-100 von 11 bis 12 Uhr) für Messen in der Basilika anzumelden. Alle Anmeldungen, die für Gottesdienste nach 21 Uhr gebucht waren, wurden auf die Christmette umgebucht. In Hawangen wird die Kindermette in der Mehrzweckhalle abgehalten, in Ollarzried am Dorfanger. Zwei Wortgottesdienste im Freien finden am 24. Dezember nachmittags auf dem Parkplatz der schwarzen Turnhalle in Ottobeuren und bei der Eldernkapelle statt. Bis zum 8. Januar gibt es an der Basilika zudem einen Weihnachtsweg. Teilnehmer brauchen ein internetfähiges Handy mit QR-Code-Scanner, Bleistifte und Schere sowie eine Kerze für das Friedenslicht aus Betlehem.

  • PG Bad Grönenbach: Für Versöhnungsgottesdienst, Einstimmung in den Heiligen Abend, Festgottesdienste an den Weihnachtsfeiertagen und die Weihnachtsmeditation ist eine Anmeldung noch bis 23. Dezember täglich zwischen 11 und 12 Uhr beim Pfarrbüro Bad Grönenbach (08334/215) möglich.

  • Ev.-ref. Kirchengemeinde Bad Grönenbach: Eine Anmeldung für die Gottesdienste der nächsten Tage ist telefonisch (08334/271), per Mail (ev.kirche.groenenbach@gmx.de) oder mündlich im Gemeindebüro möglich.

In Markt Rettenbach finden in diesem Jahr zusätzliche Gottesdienste statt

  • PG Markt Rettenbach: In den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft halten die Geistlichen rund um Weihnachten in diesem Jahr zusätzliche Gottesdienste. Kindermetten mit Krippenspiel gibt es am 24. Dezember nachmittags in der Halle der Firma Huber in Frechenrieden, vor dem Dorfgemeinschaftshaus Engetried und am Platz vor dem Haus der Gemeinschaft in Eutenhausen statt. Für die Weihnachtsgottesdienste könne sich Gläubige über veröffentlichte Vordrucke, per Mail und per Telefon beim Pfarrbüro Markt Rettenbach anmelden.

  • PG Legau-Illerwinkel: Krippenwege in Legau und Kronburg sowie ein Wortgottesdienst des Pfarrgemeinderats in Maria Steinbach stehen am Nachmittag des 24. Dezember in der Pfarreiengemeinschaft Legau-Illerwinkel auf dem Programm. Für die Messen an den Feiertagen sind teils Anmeldungen erforderlich.

  • PG Benningen: Anmeldungen für die Christmetten in Memmingerberg, Holzgünz und Benningen nimmt das Pfarrbüro unter 08331/2842 jeweils von 9 bis 12 Uhr entgegen, am Dienstagnachmittag außerdem von 14 bis 16 Uhr. Für die feierliche Wort-Gottes-Feier in Lachen können Gläubige sich per Mail an k.m.haensler@web.de anmelden. In Ungerhausen fallen alle Gottesdienste bis zum 30. Dezember aus.

  • Kirchengemeinde Herbishofen: Mit einem Weihnachtsanhänger werden Gottesdienste am 24. Dezember nachmittags gefeiert: in Hetzlinshofen bei Familie Ottinger (Bergstraße 12), in Goßmannshofen bei Familie Honold (Kapellenstraße 11), in Lachen beim Raiffeisenmarkt, in Albishofen am Waaghäusle und in Herbishofen beim Gasthof Lichtensteiger. Dort gibt es keine Sitzmöglichkeit. Es spielen kleine Abordnungen der Musikkapelle Lachen.

  • PG Erkheim-Günztal: Die Wortgottesdienste am 24. Dezember nachmittags finden statt: in Attenhausen auf dem Hartplatz bei der Kirche, in Egg auf dem Dr. Eck-Platz, in Daxberg vor der Hausschneiderei der Firma Baufritz, in Schlegelsberg beim Feuerwehrhaus, in Günz auf dem Parkplatz des Laupheimer Festsaals, in Sontheim am Löwenplatz und in Westerheim an der Festhalle. Zum Teil werden dort Krippenspiele aufgeführt, kleine Bläsergruppen der Musikkapellen umrahmen die Gottesdienste. Die Christmetten am Abend sowie die Messen am 25. und 26. werden in den Kirchen gehalten. Anmeldung für die Christmetten im Pfarrbüro unter Telefon 08336/211.

  • PG Boos: Auch in der Pfarreiengemeinschaft Boos finden die Andachten am Nachmittag des 24. Dezember im Freien statt: in Pleß beim Pfarrhof, in Fellheim auf dem Kirchplatz, in Boos vor dem Dorfgemeinschaftshaus, in Heimertingen im Hof der Familie Wohlleb. Die Christmetten und Messen an den beiden Weihnachtsfeiertagen können Gläubige nach vorheriger Anmeldung (Infos beim Pfarrbüro Pleß unter 08335/1623) besuchen.

  • Buxheim: Die Kindermette wird im Brunogarten abgehalten – allerdings ohne Krippenspiel. Für die Christmetten und den Gottesdienst am ersten Weihnachtsfeiertag können sich Gläubige im Pfarrbüro unter 08331/72227 anmelden. Wo möglich wird ein kleines Bläserensemble den Gottesdienst musikalisch gestalten. Auch ein kleines Gesangsensemble sei denkbar, so die Pfarrei.

  • Neuapostolische Kirche Memmingen: Der Weihnachtsgottesdienst findet am 25. Dezember statt. Gäste und Interessierte können sich über das Kontaktformular unter nak-memmingen.de/memmingen dafür anmelden. Bei hoher Zahl an Anmeldungen findet gegebenenfalls ein zusätzlicher Weihnachtsgottesdienst statt. Dies wird über die Homepage bekannt gegeben. Gottesdienste werden auch als Telefonübertragung angeboten.