Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kommentar

Gut so: Memminger packen Argumente statt Wutbürgerkeule aus

Grenzhofareal

Auf diesem Gelände an der Grenzhofstraße in Memmingen sollen bis zu 450 Wohnungen gebaut werden. Anwohner fordern ein Konzept, um die zu erwartende Verkehrszunahme in geordnete Bahnen zu lenken.

Bild: Thomas Weigert

Auf diesem Gelände an der Grenzhofstraße in Memmingen sollen bis zu 450 Wohnungen gebaut werden. Anwohner fordern ein Konzept, um die zu erwartende Verkehrszunahme in geordnete Bahnen zu lenken.

Bild: Thomas Weigert

Bürger diskutieren mit Stadträten über mögliche Verkehrsprobleme im Zuge eines Bauprojekts in Memmingen. Redakteur Volker Geyer: So sieht ein guter Dialog aus.
15.09.2021 | Stand: 18:00 Uhr

So sieht ein guter und konstruktiver Dialog zwischen Bürgern und Politikern aus: engagiert und unaufgeregt. So haben die Sprecher der Bürgerinitiative und weitere Anwohner des Grenzhof-Areals nicht die Wutbürgerkeule ausgepackt, sondern ihre Bedenken und Anregungen sachlich und in einem freundlichen, aber bestimmten Ton vorgetragen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar