Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Immobilienmarkt

Häuser und Wohnungen in Memmingen werden immer teurer

Baugebiet Amendingen

In Memmingen sind Bauplätze Mangelware. Unser Bild zeigt das Baugebiet "Neue Priel" im Ortsteil Amendingen. Dort entstehen derzeit auf einer Fläche von 2,6 Hektar insgesamt 38 Einfamilienhäuser.

Bild: Uwe Hirt

In Memmingen sind Bauplätze Mangelware. Unser Bild zeigt das Baugebiet "Neue Priel" im Ortsteil Amendingen. Dort entstehen derzeit auf einer Fläche von 2,6 Hektar insgesamt 38 Einfamilienhäuser.

Bild: Uwe Hirt

Die Nachfrage übersteigt das Angebot in der Region bei weitem. Häuslebauer müssen immer mehr zahlen. Was eine Immobilie in Memmingen kostet.
17.07.2021 | Stand: 20:13 Uhr

Die Corona-Pandemie hat auch direkte Auswirkungen auf den regionalen Immobilienmarkt. „Die Arbeitswelt hat sich durch Homeoffice in die eigenen vier Wände verlagert“, erklärte Gerhard Grebler, Vorstandsmitglied der LBS Bayern bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit Vertretern der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim. Und dies sei kein temporärer Effekt. „Durch Corona ist etwas in den Köpfen der Menschen passiert.“ Der Wunsch nach einem Eigenheim sei bei vielen größer denn je.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat