Kontrolle auf A 96

Sprinter-Fahrer illegal mit sieben Menschen in Richtung Schweiz unterwegs

Die Polizei hat am Sonntagabend auf der A 96 bei Holzgünz im Unterallgäu eine womöglich illegale Touristik-Fahrt gestoppt.

Die Polizei hat am Sonntagabend auf der A 96 bei Holzgünz im Unterallgäu eine womöglich illegale Touristik-Fahrt gestoppt.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat am Sonntagabend auf der A 96 bei Holzgünz im Unterallgäu eine womöglich illegale Touristik-Fahrt gestoppt.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat bei Holzgünz einen Sprinter-Fahrer kontrolliert, der mit sieben Arbeitern in Richtung Schweiz unterwegs war.
08.03.2021 | Stand: 13:20 Uhr

Die Polizei hat am Sonntagabend auf der A 96 bei Holzgünz im Unterallgäu eine mutmaßlich illegale Reise gestoppt. Die Beamten hatten einen Sprinter-Fahrer angehalten, der mit sieben Arbeitern aus der Schweiz in Richtung Lindau unterwegs war.

Polizei kontrolliert Sprinter-Fahrer auf A 96 bei Holzgünz

Laut Polizei begann die Fahrt in Bosnien und sollte in der Schweiz enden. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten Unterlagen eines Touristik-Unternehmens. Die Beamten gehen deshalb davon aus, dass es sich bei der Fahrt um eine illegale Reise handelte. Die Polizei erstattet Anzeige beim Bundesamt für Güterverkehr.

Lesen Sie auch: Camper im Landschaftsschutzgebiet am Weißensee aufgegriffen