144 Zimmer hätten es werden sollen

Pläne für Holiday Inn Express Hotel in Memmingen gestoppt - deshalb wird nichts aus dem Großprojekt

Hotel Tiroler Ring

So hätte das neue Hotel in Memmingen aussehen sollen. Doch daraus wird nichts.

Bild: Grimbacher Nogales Architekten

So hätte das neue Hotel in Memmingen aussehen sollen. Doch daraus wird nichts.

Bild: Grimbacher Nogales Architekten

Am Tiroler Ring in Memmingen sollte ein großes Hotel mit 144 Zimmer entstehen. Doch daraus wird nichts.
14.08.2021 | Stand: 12:22 Uhr

Ein neues Hotel hätte in Memmingen zwischen dem Tiroler Ring und der Haußmannstraße entstehen sollen. Doch daraus wird nichts. Der Projektentwickler „Fay Projects“ hat die Pläne verworfen. Als Grund nennt das Unternehmen die Corona-Pandemie.

Die Vorplanungen für das Holiday Inn Express Hotel waren laut Fay Projects bereits abgeschlossen, so dass der Erstellung eines Bauantrags nichts mehr im Wege gestanden habe. „Wir hatten alle die Absicht zu bauen und haben alle Kostenhebel nachjustiert,“ sagt Thomas Frank, Geschäftsführer der Fay Projects GmbH und führt weiter aus: „Infolge der Corona-Pandemie musste das Projekt aufgrund von maßgeblichen Kostensteigerungen und veränderten Marktgegebenheiten, die die Wirtschaftlichkeit des Hotelneubaus infrage stellten, leider eingestellt werden.“ Laut Frank haben alle Projektbeteiligten Verständnis für die Entscheidung in dieser Situation gezeigt.

Stadtrat Memmingen befürwortete das Hotel-Projekt

„Es liegt leider in der Natur der Dinge, dass Bauvorhaben und Pläne sich verändern, wenn äußere Bedingungen sich ändern. Wir halten Memmingen aber weiterhin für einen sehr interessanten Standort mit guter Marktentwicklung“, sagt Wolfgang Heid, Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung von Fay Projects. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben seit 60 Jahren im Immobiliengeschäft. Seit der Jahrtausendwende habe es mehr als 37 Gewerbeprojekte mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 500 000 Quadratmetern realisiert.

Wie berichtet, waren die Hotelpläne bei den Mitgliedern des Memminger Bauausschusses auf Zustimmung gestoßen. Lediglich die zu geringe Anzahl an Parkplätzen wurde in der Sitzung im vergangenen Dezember von den Stadträten bemängelt. Das geplante Drei-Sterne-plus-Hotel mit 144 Zimmern hätte auf vier Etagen eine Gesamtnutzfläche von etwa 5200 Quadratmetern gehabt. Das Haus sollte Urlauber und Städtetouristen genauso ansprechen wie Geschäftsreisende.

Lesen Sie auch: Memminger Hotelpläne kommen bei Stadträten gut an

Lesen Sie auch
##alternative##
Bauprojekt am Großen Alpsee

Neue Pläne für das Hotel an der Seepromenade in Bühl