Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einzelhandel

In die Bahnhofstraße in Ottobeuren soll mehr Leben einkehren

OB Bahnhofstraße

In der Ottobeurer Bahnhofstraße stehen mehrere Geschäftsräume leer. Auch die ehemalige Kohlenhandlung Notz wartet auf neue Mieter. Bürgermeister German Fries kann sich dort einen ruhigen Handwerksbetrieb vorstellen.

Bild: Volker Geyer

In der Ottobeurer Bahnhofstraße stehen mehrere Geschäftsräume leer. Auch die ehemalige Kohlenhandlung Notz wartet auf neue Mieter. Bürgermeister German Fries kann sich dort einen ruhigen Handwerksbetrieb vorstellen.

Bild: Volker Geyer

In der einst florierenden Einkaufsmeile stehen mehrere Ladengeschäfte leer. Wie die Gemeinde Ottobeuren die Situation in der Straße verbessern möchte.
02.12.2021 | Stand: 05:45 Uhr

Vor einem Jahr war an gleicher Stelle zu lesen: Das Spiel- und Schreibwarengeschäft Kummer in der Ottobeurer Bahnhofstraße schließt. Fast gleichzeitig sperrte in der Nachbarschaft die Filiale der Metzgerei Fischbach ihre Türen zu. Während der mittlerweile neu gegründete Cateringservice „Fischbach’s Seelenfutter“ zumindest einmal in der Woche in dem Ladengeschäft seine kulinarischen Spezialitäten und ein Mittagsmenü anbietet, steht das frühere Spielwarengeschäft immer noch leer. Gleiches gilt für weitere Ladengeschäfte in der einst florierenden Ottobeurer Einkaufsmeile. Aber es gibt auch Lichtblicke in der Bahnhofsstraße. Zu ihnen gehört die im Juni eröffnete „Wachmacherei“. Die Kaffeerösterei zog in die lange Zeit ungenutzten Räumen der Bäckerei Döring.