Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sportvereine

In die Unterallgäuer Sporthallen kehrt wieder Leben ein

Tischtennis Damen Verbandsliga FC Hawangenn - FC Bayern München 8:4 Auf dem Foto Symbolfoto Tischtennis

In einigen Unterallgäuer Sporthallen konnten die Tischtennisspieler bereits wieder trainieren.

Bild: Siegfried Rebhan (Symbol)

In einigen Unterallgäuer Sporthallen konnten die Tischtennisspieler bereits wieder trainieren.

Bild: Siegfried Rebhan (Symbol)

In der Booser Turnhalle fliegen bereits die ersten Bälle über die Platten. Andernorts laufen noch die Vorbereitungen.

12.06.2020 | Stand: 13:13 Uhr

Es war die erste Möglichkeit nach fast drei Monaten – und einige Sportler im Unterallgäu haben sie gleich genutzt. Am Montag, 8. Juni, trat das „Rahmenhygienekonzept Sport“ des bayerischen Innenministeriums in Kraft. Seitdem dürfen Sportler im Freistaat wieder in ihren Hallen trainieren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat