Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Polizei zieht Bilanz

In Memmingen passierten vergangenes Jahr 1763 Verkehrsunfälle

Polizisten der Inspektion Memmingen stellten die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2019 vor. Bei Unfällen im Stadtgebiet wurden vergangenes Jahr deutlich mehr Menschen schwer verletzt als 2018.

Polizisten der Inspektion Memmingen stellten die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2019 vor. Bei Unfällen im Stadtgebiet wurden vergangenes Jahr deutlich mehr Menschen schwer verletzt als 2018.

Bild: Benjamin Liss (Symbol)

Polizisten der Inspektion Memmingen stellten die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2019 vor. Bei Unfällen im Stadtgebiet wurden vergangenes Jahr deutlich mehr Menschen schwer verletzt als 2018.

Bild: Benjamin Liss (Symbol)

Die Polizei schlussfolgert: Radfahrer halten sich mittlerweile besser an die Verkehrsregeln. Was die häufigsten Unfallursachen in der Stadt sind.

04.08.2020 | Stand: 16:26 Uhr

Auffahrunfälle, Parkrempler und Streifunfälle beim Abbiegen: Es sind kleine Unaufmerksamkeiten wie diese, die den größten Teil der Verkehrsunfälle im Memminger Stadtgebiet ausmachen. Sandra Wegele und Manfred Guggenmos von der Memminger Polizei stellten nun die Verkehrsunfallbilanz des Jahres 2019 vor.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat