Polizei

In Memminger Supermarkt: Angestellte rangeln mit Ladendieben

Angestellte eines Supermarktes in Memmingen haben zwei Ladendiebe erwischt und wollten diese stellen. Dabei kam es zum Gerangel.

Angestellte eines Supermarktes in Memmingen haben zwei Ladendiebe erwischt und wollten diese stellen. Dabei kam es zum Gerangel.

Bild: Jens Wolf, dpa (Symbolbild)

Angestellte eines Supermarktes in Memmingen haben zwei Ladendiebe erwischt und wollten diese stellen. Dabei kam es zum Gerangel.

Bild: Jens Wolf, dpa (Symbolbild)

In einem Memminger Lebensmittelgeschäft ist es zu einem Gerangel zwischen Mitarbeitern und Ladendieben gekommen.
22.09.2020 | Stand: 12:58 Uhr

Am Montag haben zwei Mitarbeiter einen 21-jährigen Mann und seine 28-jährige Begleiterin beim Ladendiebstahl in einem Memminger Supermarkt ertappt. Laut Polizei beobachteten die Angestellten die beiden gegen 15.40 Uhr dabei, wie sie in dem Markt in der Bodenseestraße mehrere Lebensmittel einsteckten.

Der 21-Jährige verließ danach das Lebensmittelgeschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Die 28-jährige Frau konnte nach Angaben der Polizei durch einen der beiden Mitarbeiter festgehalten werden. Die Frau riss sich jedoch los, wodurch der Mitarbeiter stürzte und sich leicht verletzte.

Gerangel zwischen Mitarbeitern und Dieben

Anschließend kam es zum Gerangel zwischen der 28-Jährigen und den Mitarbeitern, bei dem sie den beiden auch ins Gesicht spuckte.

Der 21-Jährige kam daraufhin mit den gestohlenen Lebensmitteln wieder in die Filiale zurück, um der 28-Jährigen bei ihrer Flucht zu helfen. Jedoch konnte die Mitarbeiter die beiden Ladendiebe dann der Polizei übergeben.

Die eingesteckten Lebensmittel hatten laut Polizei einen Wert von 80 Euro.