Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rammingen

"SOS...SOS": Die Geschichte von Korbinian (17) und dem roten Ballon

Als er den roten Gegenstand – einen gestrandeten Ballon – nach einer Gewitternacht auf einem abgemähten Feld in Rammingen liegen sah, war Korbinian B. aus Mattsies nur neugierig und nahm das Fundstück mit zu sich nach Hause. Jetzt will er die Botschaft auf der angehängten Karte mit einem neuen Helium-Ballon auf eine weitere Reise schicken.

Als er den roten Gegenstand – einen gestrandeten Ballon – nach einer Gewitternacht auf einem abgemähten Feld in Rammingen liegen sah, war Korbinian B. aus Mattsies nur neugierig und nahm das Fundstück mit zu sich nach Hause. Jetzt will er die Botschaft auf der angehängten Karte mit einem neuen Helium-Ballon auf eine weitere Reise schicken.

Bild: Sabine Schaa-Schilbach

Als er den roten Gegenstand – einen gestrandeten Ballon – nach einer Gewitternacht auf einem abgemähten Feld in Rammingen liegen sah, war Korbinian B. aus Mattsies nur neugierig und nahm das Fundstück mit zu sich nach Hause. Jetzt will er die Botschaft auf der angehängten Karte mit einem neuen Helium-Ballon auf eine weitere Reise schicken.

Bild: Sabine Schaa-Schilbach

Der 17-jährige Korbinian Benz aus Mattsies (Unterallgäu) findet Ballons mit einer Liebesbotschaft. Die kuriose Geschichte dahinter.
##alternative##
Von Sabine Schaa-Schilbach
27.08.2021 | Stand: 04:36 Uhr

Korbinian Benz ist 17 Jahre alt, hat gerade seine Mittlere Reife gemacht und wohnt in Mattsies. Bis zum Studienbeginn im September jobbt er in einem Fahrradladen. An einem Freitagmittag im Juli – er war gerade auf dem Weg in die Arbeit – sah er auf einem gemähten Stoppelfeld in Rammingen etwas Rotes liegen und eine bemerkenswerte Geschichte nahm ihren Lauf.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar