Eishockey

Kader-News beim ECDC Memmingen: Schirrmacher bleibt, Schmid geht

MM Eishockey DEB-Oberliga Playoffspiel ECDC Memmingen Indians - Eisbären Regensburg 4:0

Stürmer Marvin Schmid verlässt den Eishockey-Oberligisten ECDC Memmingen.

Bild: Siegfried Rebhan (Archiv)

Stürmer Marvin Schmid verlässt den Eishockey-Oberligisten ECDC Memmingen.

Bild: Siegfried Rebhan (Archiv)

Die Memminger Indians verlängern den Vertrag mit Verteidiger Sven Schirrmacher, der zum dienstältesten Spieler im Kader wird. Was der Trainer von ihm erwartet.
##alternative##
Von Redaktion Memminger Zeitung
02.06.2021 | Stand: 12:42 Uhr

Der ECDC Memmingen hat den Vertrag mit Sven Schirrmacher um ein weiteres Jahr verlängert. Der 29 Jahre alte Defensivakteur geht damit in seine zehnte Spielzeit am Hühnerberg. Er ist mittlerweile der dienstälteste Akteur im aktuellen Kader.

Schirrmacher absolvierte in der vergangenen Runde lediglich 24 Spiele für die Indians, ehe ihn eine, mittlerweile auskurierte, Verletzung zum vorzeitigen Saisonende zwang. Sein Hauptaugenmerk wird in der Zukunft vorrangig auf der Absicherung in der Defensive liegen, eine Aufgabe, die er im letzten Jahr bereits sehr gut erfüllt hat.

ECDC Memmingen: Sven Schirrmacher soll vorangehen

Mit der Erfahrung von deutlich über 200 Partien in der Oberliga, soll der gebürtige Memminger gerade für die jungen Spieler im ECDC-Kader eine Führungsrolle einnehmen und gleichzeitig als Identifikationsfigur vorangehen. Als rechtsschießender Verteidiger nimmt Schirrmacher für Trainer Waßmiller außerdem eine wichtige taktische Rolle im Kader ein (Lesen Sie auch: Joey Vollmer und wer noch? - ECDC Memmingen holt neuen Top-Torhüter).

Stürmer Marvin Schmid hat die Verantwortlichen des ECDC Memmingen darüber informiert, dass er das Vertragsangebot der Indians nicht annehmen wird. Der 22 Jahre alte Angreifer möchte im kommenden Jahr fernab der Heimat neue Erfahrungen sammeln.

Die Indians bedauern in einer Pressemitteilung diese Entscheidung, wünschen Marvin Schmid dabei aber alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen am Hühnerberg. Schmid kam in 37 Spielen auf 24 Punkte im rot-weißen Trikot. Er lief insgesamt in knapp drei Spielzeiten für den ECDC auf.

Lesen Sie auch
##alternative##
Eishockey

Memmingen überrascht mit Transfer: Hafenrichter kommt