Corona

Klingender Adventskalender statt "Weihnachtszauber"

Einen „Weihnachtszauber“ wie in den vergangeen Jahren (Foto) wird es mit dem Showensemble Joy of Voice in diesem Jahr nicht geben. Deshalb haben Solisten einen klingenden Adventskalender aufgenommen, der online abrufbar ist.

Einen „Weihnachtszauber“ wie in den vergangeen Jahren (Foto) wird es mit dem Showensemble Joy of Voice in diesem Jahr nicht geben. Deshalb haben Solisten einen klingenden Adventskalender aufgenommen, der online abrufbar ist.

Bild: Jürgen Schall

Einen „Weihnachtszauber“ wie in den vergangeen Jahren (Foto) wird es mit dem Showensemble Joy of Voice in diesem Jahr nicht geben. Deshalb haben Solisten einen klingenden Adventskalender aufgenommen, der online abrufbar ist.

Bild: Jürgen Schall

Weil Konzerte in der Weihnachtszeit nicht stattfinden dürfen, stellt das Showensemble "Joy of Voice" jeden Tag ein neues Lied online. Vielleicht sogar mit einer Zugabe.
04.12.2020 | Stand: 12:48 Uhr

Wie alle Kulturveranstaltungen mussten auch die geplanten Konzerte und Auftritte in der Adventszeit des Showensembles Joy of Voice aufgrund der Corona-Beschränkungen abgesagt werden. Die Solisten der Gesangs- und Bühnenschule von Angelika Maier möchten ihre Fans aber dennoch mit einem „klingenden Adventskalender“ auf Weihnachten einstimmen.

Auf dem Facebook- und Instagram-Kanal von Joy of Voice gibt es jeden Tag Videoclips mit Balladen, besinnlichen und heiteren Weihnachtsliedern aus aller Welt. Die Live-Aufnahmen haben Jana-Sophie Vöhringer und Patrick Hörnle ganz Corona-konform im festlich dekorierten Ambiente des Cafe Bienvenue in der Memminger Zangmeister-Passage gemacht.

Nach dem „klingenden Adventskalender“ ist am 24. Dezember vermutlich noch nicht Schluss, denn es haben so viele Sänger mitgemacht, dass das Jahr voraussichtlich noch mit vielen weiteren Liedern ausklingen kann. „Wir vermissen unser Publikum und haben ganz viele Anfragen von Fans, denen wir in dieser Zeit eine Freude machen wollen“, bieten Angelika Maier und ihr Ensemble diesen kleinen, kostenfreien Ersatz für die momentan nicht möglichen Live-Auftritte. Und: Wer an den Weihnachtstagen dann alle Songs hintereinander ansieht, kommt so auch an ein abendfüllendes Online-Konzert.