Behörde

Landratsamt Unterallgäu schließt Führerscheinaußenstelle bis April

Bewohner des Landkreises Unterallgäu können Führerschein-Angelegenheiten bis April nur in Mindelheim erledigen, die Außenstelle in Memmingen ist bis dahin geschlossen.

Bewohner des Landkreises Unterallgäu können Führerschein-Angelegenheiten bis April nur in Mindelheim erledigen, die Außenstelle in Memmingen ist bis dahin geschlossen.

Bild: Marius Becker/dpa

Bewohner des Landkreises Unterallgäu können Führerschein-Angelegenheiten bis April nur in Mindelheim erledigen, die Außenstelle in Memmingen ist bis dahin geschlossen.

Bild: Marius Becker/dpa

Der Grund ist vorübergehender Personalmangel. Nicht davon betroffen ist die Kfz-Zulassungsstelle des Landkreises in Memmingen. Wie man derzeit Termine bekommt.
01.01.2021 | Stand: 06:00 Uhr

Der Führerschein zählt zu den wichtigsten Dokumenten im Erwachsenenleben. Es ist für jeden ein erhabener Moment, ihn nach der bestandenen Fahrprüfung bei der Führerscheinstelle abzuholen. Aber auch wer ihn bereits in der Tasche hat, braucht die Behörde beispielsweise, um den Schein zu erweitern, ihn gegen das EU-Kartenformat zu tauschen, einen internationalen zu beantragen oder den Lkw-Führerschein zu verlängern. Gestern war allerdings bis April die letzte Gelegenheit für Landkreisbewohner, dafür die Führerscheinstelle des Unterallgäuer Landratsamtes in Memmingen zu nutzen.

Sie wurde vorübergehend bis einschließlich 31. März geschlossen. Der Grund ist Personalmangel aus verschiedenen Gründen, teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit – unter anderem, weil eine Mitarbeiterin in Elternzeit ist. Deshalb müssen bis dahin alle Anliegen zum Thema Führerschein wie zum Beispiel die Beantragung oder Abholung im Landratsamt in Mindelheim erledigt werden.

Behörde ist in allen Bereichen personell sehr angespannt

In der aktuellen Situation, in der die Behörde wegen der zusätzlichen Aufgaben durch die Corona-Pandemie in allen Bereichen personell sehr angespannt ist, sei es nicht möglich, Ersatzpersonal nach Memmingen zu schicken, informiert Pressesprecherin Eva Büchele.

Weiterhin geöffnet bleibt aber die Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamtes in Memmingen. Warum die nicht vorübergehend die Führerschein-Angelegenheiten mit übernehmen kann? „Die Mitarbeiter haben selbst eine sehr hohe Kundenfrequenz und sind damit ausgelastet“, sagt Büchele. Außerdem sei es besser, wenn Anliegen von den Sachbearbeitern erledigt werden, die das ganze Jahr über damit befasst sind.

Sie weist zudem darauf hin, dass derzeit alle Besucher grundsätzlich vorher Termine vereinbaren müssen, um Wartestaus zu vermeiden. Die anmeldung – auch für andere Behördenangelegenheiten – ist online möglich über www.unterallgaeu.de/oeffnungszeiten