Laura Kluge stürmt jetzt für die ECDC-Frauen

Kluge

Nationalspielerin Laura Kluge kommt zum ECDC Memmingen.

Bild: Deutscher Eishockey-Bund

Nationalspielerin Laura Kluge kommt zum ECDC Memmingen.

Bild: Deutscher Eishockey-Bund

Eishockey-Nationalspielerin wechselt an den Memminger Hühnerberg. Was man sich dort von ihr erwartet.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
11.06.2021 | Stand: 16:28 Uhr

Die 24-jährige Eishockey-Nationalspielerin Laura Kluge verstärkt in der kommenden Saison den Angriff der Indians-Frauen in der Eishockey-Bundesliga. Die Berlinerin spielte acht Jahre lang für den OSC Berlin und kam in 110 Spielen auf 59 Treffer und 54 Assists.

Nach einem Abstecher 2016/17 in die höchste schwedische Liga nach Linköping (39 Spiele, 19 Punkte) folgte ein Auslandsstudium in der St. Cloud State University (USA), wo sie in 99 Spielen in der NCAA und 52 Scorerpunkte sammelte.

Auch in der deutschen Frauen-Nationalmannschaft gehört Laura Kluge seit mehreren Jahren zu den Leistungsträgerinnen. Sie blickt bereits auf die Teilnahme an vier Weltmeisterschaften zurück. In 77 Länderspielen brachte sie es für den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) auf 22 Tore und 24 Vorlagen.

ECDC-Teammanager Peter Gemsjäger: „Herausragende Angreiferin“

Der Teammanager der Indians-Frauen, Peter Gemsjäger, sagt über Kluge: „Laura war schon vor ihrem Studium eine herausragende Angreiferin. Sie hat sich in den vier Jahren in Nordamerika nochmals weiterentwickelt. Ich bin mir sicher, dass sie unserem Sturm deutlich mehr Durchschlagskraft bringen wird. Wir freuen uns alle sehr über diesen Top-Neuzugang.“

Laura Kluge wird bei den Indians im Trikot mit der Nummer 72 auflaufen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Memmingen

Eishockey: Erfolgreicher ECDC-Trainer hört auf