Polizei

Legau: 58-Jährige prallt mit Auto beim Überholen in Gegenverkehr

Nahe Legau kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Nahe Legau kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Nahe Legau kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Beim Überholversuch nahe Legau (Unterallgäu) prallt eine 58-Jährige mit ihrem Auto frontal in den Gegenverkehr. Beide Fahrer müssen ins Krankenhaus.
14.10.2022 | Stand: 14:14 Uhr

Zwei Autos sind bei Legau am Donnerstag frontal zusammengeprallt. Wie die Polizei mitteilt, konnnten sich beide Fahrer selbstständig aus den Pkw befreien, mussten aber in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen 5.45 Uhr am Donnerstagmorgen war eine 58-Jährige mit ihrem Auto von Lautrach nach Legau unterwegs. Als sie auf dieser Strecke einen Lkw überholte kollidierte das Auto der Frau mit einem entgegenkommenden Pkw eines 31-Jährigen.

Durch die Wucht wurden beide Autos auf eine angrenzende Wiese geschleudert. Beide Fahrzeuginsassen konnten sich eigenständig aus den Autos befreien, mussten aber in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schaden beläuft sich laut Polizei nach ersten Schätzungen auf 50.000 Euro.

Lesen Sie auch: Wasserflasche verursacht Unfall im Oberallgäu

Weitere Meldungen aus dem Oberallgäu lesen Sie hier.