Dank an aufmerksame Frau

Aufmerksame Autofahrerin kümmert sich um verirrtes Kind

Eine Autofahrerin hat sich in Legau um ein verirrtes Kleinkind gekümmert.

Eine Autofahrerin hat sich in Legau um ein verirrtes Kleinkind gekümmert.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa (Symbolbild)

Eine Autofahrerin hat sich in Legau um ein verirrtes Kleinkind gekümmert.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa (Symbolbild)

Ein Kind wollte in Legau seiner Mutter folgen - und lief allein draußen in der Kälte herum. Eine aufmerksame Autofahrerin verhinderte Schlimmeres.

08.02.2021 | Stand: 13:11 Uhr

Eine Autofahrerin hat sich am Sonntagvormittag in Legau um ein verirrtes Kleinkind gekümmert. Das Kind war laut Polizei alleine und für die winterlichen Temperaturen unpassend gekleidet auf der Lautracher Straße unterwegs gewesen. Die Autofahrerin hatte das bemerkt und brachte es zum nächsten Wohnhaus. Dort wurde das Kind wegen einer leichten Unterkühlung versorgt und danach der Polizei übergeben.

Kind wollte in Legau wohl Mutter hinterherlaufen

Bisherigen Ermittlungen zufolge wollte das Kleinkind seiner Mutter hinterherlaufen, als die das Haus verließ. Der Vater bemerkte das aber nicht. Die Eltern und die Polizei bedanken sich noch mal bei der aufmerksamen Autofahrerin.

Lesen Sie auch: Spaziergänger entdecken unterkühlten Mann in Schwangau