Memminger Ortsteil

Keime in Leitungen: Bewohner sollen Trinkwasser in Amendingen abkochen

Verunreinigungen im Trinkwasser aufgrund von Keimen wurden bei einer Untersuchung im Memminger Stadtteil Amendingen festgestellt.

Verunreinigungen im Trinkwasser aufgrund von Keimen wurden bei einer Untersuchung im Memminger Stadtteil Amendingen festgestellt.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Verunreinigungen im Trinkwasser aufgrund von Keimen wurden bei einer Untersuchung im Memminger Stadtteil Amendingen festgestellt.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Im Memminger Ortsteil Amendingen muss das Leitungswasser abgekocht werden. Bei einer Untersuchung wurden Keime gefunden. Was jetzt wichtig ist.
15.06.2021 | Stand: 14:58 Uhr

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers wurde eine Verunreinigung mit coliformen Keimen, so genannten Enterokokken festgestellt. Aufgrund dieser Feststellung entspricht das Leitungswasser im Memminger Ortsteil Amendingen nicht mehr den Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Das Gesundheitsamt Memmingen hat deshalb eine Abkochanordnung erlassen.

Aus Vorsorgegründen, heißt es dazu, müsse das entnommene Trinkwasser ab sofort abgekocht werden. Dies gelte auch für Wasser, das bei der Herstellung, Bearbeitung, Abfüllung oder Verpackung von Lebensmitteln unmittelbar oder mittelbar mit diesen in Berührung komme - etwa beim Salatwaschen oder Zähneputzen. Das Wasser muss dabei kurz aufsprudeln und mindestens zehn Minuten langsam abkühlen.#

Verunreinigung im Trinkwassernetz Amendingen - dieses Gebiet ist betroffen

Das betroffene Gebiet befindet sich laut Mitteilung der Stadt Memmingen nördlich der Autobahn und östlich der Donaustraße. Alle Anwohner sollen noch am Dienstag die erforderlichen Informationen der Stadtwerke Memmingen in ihre Briefkästen bekommen.

Das weitere Vorgehen wird mit den Gesundheitsbehörden abgestimmt. Bereits heute Mittag wurde mit Rohrnetzspülungen begonnen, um einen schnellen Austausch des Wassers im Netz zu erreichen. Gleichzeitig wurde der Zulauf aus dem Hochbehälter Amendingen unterbrochen. Die Versorgung des Stadtteils Amendingen erfolgt jetzt über die Innenstadt. Die Mitarbeiter der Memminger Stadtwerke versuchen, die Ursache der Verunreinigung einzugrenzen. Sobald ein Ergebnis vorliegt, werde die Öffentlichkeit darüber informiert, heißt es abschließend.

Lesen Sie auch
##alternative##
Entwarnung

Abkochgebot für Amendingen aufgehoben: Trinkwasser wieder sauber