So konnte sie das Fahrzeug stoppen

Fahrerin lenkt schlitternden Linienbus bei Bad Wörishofen gegen Mauer

Weil ihr Linienbus auf der Straße zwischen Bad Wörishofen und Mindelau ins Rutschen geriet, lenkte ihn die Fahrerin gegen eine Hauswand.

Weil ihr Linienbus auf der Straße zwischen Bad Wörishofen und Mindelau ins Rutschen geriet, lenkte ihn die Fahrerin gegen eine Hauswand.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa (Symbolbild)

Weil ihr Linienbus auf der Straße zwischen Bad Wörishofen und Mindelau ins Rutschen geriet, lenkte ihn die Fahrerin gegen eine Hauswand.

Bild: Hendrik Schmidt, dpa (Symbolbild)

Bei Bad Wörishofen ist ein Linienbus ins Schlittern gekommen. Die Fahrerin entschied, das Fahrzeug gegen eine Mauer zu lenken.
10.12.2020 | Stand: 13:23 Uhr

Mit einem Linienbus ist eine Fahrerin am Mittwochnachmittag ins Schlittern gekommen und gegen eine Hauswand gekracht. Der Unfall passierte laut Polizei auf der Fahrt von Bad Wörishofen nach Mindelau (Unterallgäu), wo der unbesetzte Linienbus auf der glatten Straße wegrutschte.

Fahrerin lenkte Bus gegen Hauswand

Die Fahrerin konnte den Bus nach Polizeiangaben nur zum Stehen bringen, indem sie ihn gegen eine Mauer rechts der Fahrbahn lenkte.

Am Bus sowie an der Steinmauer entstand insgesamt ein Schaden von 7.500 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt.