Gefährlicher Unfall auf Autobahn im Unterallgäu

LKW verliert Eisplatten auf A96 im Unterallgäu und trifft Polizei-Auto

Eine winterlichen Unfall hat es am Mittwoch auf der A96 im Unterallgäu gegeben, involviert waren ein Sattelzug und ein ziviles Polizeiauto.

Eine winterlichen Unfall hat es am Mittwoch auf der A96 im Unterallgäu gegeben, involviert waren ein Sattelzug und ein ziviles Polizeiauto.

Bild: Peter Kneffel, dpa (Symbolbild)

Eine winterlichen Unfall hat es am Mittwoch auf der A96 im Unterallgäu gegeben, involviert waren ein Sattelzug und ein ziviles Polizeiauto.

Bild: Peter Kneffel, dpa (Symbolbild)

Vom Dach eines fahrenden Sattelzuges auf der A96 bei Apfeltrach im Unterallgäu sind am Mittwoch Eisplatten gefallen. Eine traf ausgerechnet ein Polizeiauto.
20.01.2022 | Stand: 15:34 Uhr

Der Vorfall ereignete sich am Mittwochvormittag auf der A96 von Mindelheim in Richtung Lindau. Die Eisplatten lösten sich vom Dach des Sattelzuges. Dahinter fuhr laut Mitteilung ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei Bad Wörishofen.

Eine der Platten landete auf der Motorhaube und Frontscheibe des Polizeiautos. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein Schaden von rund 500 Euro. Die Autobahnpolizei Memmingen nahm den Dienstunfall auf.

Unfall auf A96: Eisplatten treffen zivilen Polizeiwagen

Den russischen LKW-Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren, dafür musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe eines niedrigen dreistelligen Betrags hinterlegen. Nachdem er sein Fahrzeug ordnungsgemäß von Schnee und Eis befreit hatte, durfte der Mann seine Fahrt fortsetzen.

Mehr Nachrichten aus dem Unterallgäu und aus Memmingen laufend aktuell hier.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.