Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gesangsverein Harmonia

Männerchor in Memmingen klappt nach 173 Jahren die Liedermappen endgültig zu

MM Harmonia

Der Männerchor Harmonia Memmingen bei seinem letzten Bunten Abend im Dietrich-Bonhoeffer-Saal, damals noch unter Leitung von Josef Schmid (Mitte). Seit September 2019 Jahr leitete Sabine Unger den Chor. Jetzt hat sich der traditionsreiche Gesangverein aufgelöst.

Bild: Harmonia

Der Männerchor Harmonia Memmingen bei seinem letzten Bunten Abend im Dietrich-Bonhoeffer-Saal, damals noch unter Leitung von Josef Schmid (Mitte). Seit September 2019 Jahr leitete Sabine Unger den Chor. Jetzt hat sich der traditionsreiche Gesangverein aufgelöst.

Bild: Harmonia

Das Ende des Memminger Gesangvereins Harmonia ist besiegelt. Warum die zuletzt 23 Sänger im 173. Jahr ihres Bestehens ihre „zweite Familie“ aufgeben.
18.06.2021 | Stand: 11:27 Uhr

Was schon in den letzten Jahren als dunkle Wolke über dem Sängerhimmel hing, hat dem Memminger Männerchor Harmonia von Corona beschleunigt nun vollends die Zukunft verfinstert. Der traditionsreiche Gesangverein hat sich im 173. Jahr seines Bestehens aufgelöst. Chronist Franz Prestele – mit 74 Jahren noch einer der Jüngeren im Chor – nennt als Hauptgrund, dass schon länger keine neuen Sänger mehr dazugekommen sind und der Chor überaltert war.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat