Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bundesverdienstkreuz

Manfred Neun erhält hohe Auszeichnung als Förderer des Radfahrens

Neun-Neu

Aus der Hand von Staatsministerin Carolina Trautner (rechts) erhielt der Memminger Manfred Neun (links) nun im Rokokosaal in Augsburg das „Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“.

Bild: Gert Krautbauer/Stmas

Aus der Hand von Staatsministerin Carolina Trautner (rechts) erhielt der Memminger Manfred Neun (links) nun im Rokokosaal in Augsburg das „Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland“.

Bild: Gert Krautbauer/Stmas

Manfred Neun aus Memmingen war mehr als zwölf Jahre lang Präsident des Europäischen Radfahrer-Verbandes. Jetzt wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.
30.06.2021 | Stand: 06:00 Uhr

Der langjährige Präsident der Europäischen Radfahrer-Vereinigung (European Cyclists‘ Federation, ECF), Manfred Neun aus Memmingen, hat jetzt in Augsburg das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Bayerns Staatsministerin Carolina Trautner verlieh dem ECF-Ehrenpräsidenten das Bundesverdienstkreuz „für sein Engagement für nachhaltige Mobilität und die Förderung des Radfahrens“.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar