Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bauprojekt

Marode Memminger Kirche soll endlich saniert werden

Ein Vorhängeschloss und eine Kette versperren seit zwei Jahren den Eingang zu St.Johann. Daher müssen die Gottesdienstbesucher in andere Kirchen ausweichen.

Ein Vorhängeschloss und eine Kette versperren seit zwei Jahren den Eingang zu St.Johann. Daher müssen die Gottesdienstbesucher in andere Kirchen ausweichen.

Bild: Matthias Becker

Ein Vorhängeschloss und eine Kette versperren seit zwei Jahren den Eingang zu St.Johann. Daher müssen die Gottesdienstbesucher in andere Kirchen ausweichen.

Bild: Matthias Becker

Seit zwei Jahren ist St.Johann gesperrt, weil die Decke einzustürzen droht.  Warum noch unklar ist, wie lange die Sanierung dauert und wie hoch die Kosten sind.
24.09.2020 | Stand: 17:30 Uhr

Ein Zettel an der Tür. Das ist auf den ersten Blick alles, was darauf hinweist, dass dort etwas nicht stimmt. „Die Kirche Sankt Johann ist leider bis auf Weiteres geschlossen“ steht auf dem laminierten Blatt Papier, das mittlerweile seit zwei Jahren an der Tür der Kirche St. Johann Baptist neben dem Memminger Marktplatz hängt. Damals musste die katholische Pfarreiengemeinschaft das Gotteshaus sperren, weil die Gefahr bestand, dass die Decke herunterfällt. Die Mängel hatten Prüfer bei einer Statikuntersuchung festgestellt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat