Ausgelöste Brandmeldeanlage im Hotel

Vergessenes Brot führt zu Feuerwehreinsatz in Memmingen

In einem Hotel in Memmingen hat es am Wochenende einen Brandalarm gegeben. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus. Im Einsatz waren außerdem eine Rettungswagen-Besatzung und eine Besatzung der Polizei Memmingen.

In einem Hotel in Memmingen hat es am Wochenende einen Brandalarm gegeben. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus. Im Einsatz waren außerdem eine Rettungswagen-Besatzung und eine Besatzung der Polizei Memmingen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In einem Hotel in Memmingen hat es am Wochenende einen Brandalarm gegeben. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus. Im Einsatz waren außerdem eine Rettungswagen-Besatzung und eine Besatzung der Polizei Memmingen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Am Sonntag ist die Feuerwehr in Memmingen wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Alarm versetzt worden. Der Grund konnte schnell ermittelt werden.
15.11.2021 | Stand: 13:10 Uhr

In Memmingen ist die Feuerwehr am Sonntag nach einer ausgelösten Brandmeldeanlage zu einem Hotel am Dr.-Berndl-Platz ausgerückt. Wie die Polizei informiert, führte ein in der Mikrowelle vergessenes Brot zu einer Rauchentwicklung und löste die Alarmanlage aus.

Vergessenes Brot in der Mikrowelle entwickelt Rauch: Drei Feuerwehrfahrzeuge und 14 Mann im Einsatz

Nach der Belüftung der Räumlichkeiten rückte die Feuerwehr wieder ab. Verletzt wurde nach Angaben der Beamten niemand. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Memmingen drei Fahrzeuge und 14 Mann, eine Rettungswagen-Besatzung und eine Besatzung der Polizei Memmingen. (Lesen Sie auch: Vier Anzeigen nach Infektionsschutzkontrollen der Memminger Polizei)

Mehr Nachrichten aus Memmingen und Umgebung lesen Sie hier.