Polizei-Nachrichten aus Memmingen

Jugendliche flüchten vor Polizei-Kontrolle und bauen mit BMW der Eltern Unfall

Eine nächtliche Polizei-Kontrolle in Memmingen endete in der Nacht zum Donnerstag mit einem Unfall.

Eine nächtliche Polizei-Kontrolle in Memmingen endete in der Nacht zum Donnerstag mit einem Unfall.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Eine nächtliche Polizei-Kontrolle in Memmingen endete in der Nacht zum Donnerstag mit einem Unfall.

Bild: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Vier Jugendliche flohen in der Nacht zum Donnerstag vor einer Polizei-Kontrolle in Memmingen. Dabei bauten sie einen Unfall - mit dem Auto der Eltern.
08.07.2021 | Stand: 15:23 Uhr

Eine Polizei-Streife hatte gegen kurz nach Mitternacht einen schwarzen BMW entdeckt, der auf dem Parkplatz eines Supermarkts driftete.

Als die Polizisten in Memmingen die Insassen kontrollieren wollten, drückte der Fahrer aufs Gas und fuhr davon. Beim Versuch, in die Fraunhoferstraße einzubiegen, kam das Auto aber von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die vier Insassen flüchteten laut Polizei-Mitteilung zu Fuß - drei davon konnten kurz darauf nach einer sofort eingeleiteten Fahndung aber aufgegriffen werden.

Memmingen: Jugendliche flüchten vor Polizei-Kontrolle und bauen Unfall

Sie blieben ebenso wie der vierte Fahrer bei dem Unfall unverletzt. Laut Polizei handelt es sich um Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren. Einer davon hatte zuvor den BMW seiner Eltern ohne deren Wissen genommen und war mit den anderen nach Memmingen gefahren.

Die Polizei ermittelt nun weiter - unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Mehr Nachrichten aus Memmingen und dem Unterallgäu laufend aktuell hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfall in Sonthofen

15-Jähriger baut Unfall mit Auto des Vaters - auch Elfjährige verletzt