Illegale Prostitution in Memmingen

Prostituierte mit Betäubungsmitteln empfängt Freier in Hotel

Eine Prostituierte hat am Freitagabend einen Freier in einem Hotel in Memmingen empfangen. Zudem hatte sie Betäubungsmittel dabei.

Eine Prostituierte hat am Freitagabend einen Freier in einem Hotel in Memmingen empfangen. Zudem hatte sie Betäubungsmittel dabei.

Bild: Andreas Arnold, dpa (Symbolbild)

Eine Prostituierte hat am Freitagabend einen Freier in einem Hotel in Memmingen empfangen. Zudem hatte sie Betäubungsmittel dabei.

Bild: Andreas Arnold, dpa (Symbolbild)

Eine Prostituierte empfängt einen Freier in einem Hotel in Memmingen. Zudem hat die Frau Betäubungsmittel dabei. Es war nicht ihr erster Verstoß.
15.01.2022 | Stand: 12:38 Uhr

Eine Prostituierte hat am Freitagabend einen Freier in einem Hotel in Memmingen empfangen. Zudem hatte sie Betäubungsmittel dabei, berichtet die Polizei.

Gegen 17.30 Uhr teilte die Rezeptionistin eines örtlichen Hotels den Verdacht mit, dass eine Prostituierte im Hotelzimmer ihrem Geschäft nachgeht. Die Streife stellte einen Freier im Zimmer fest und beendete die unerlaubte Tätigkeit. Bei der Durchsuchung der Frau wurden Betäubungsmittel aufgefunden.

Memmingen: Prostituierte mit Betäubungsmitteln empfängt Freier in Hotel

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung erhoben, da die Frau in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat und es nicht ihr erster Verstoß war. Ein Bekannter, der das Geld zur Dienststelle brachte, wurde laut Polizei per Haftbefehl gesucht und hatte ebenfalls Betäubungsmittel bei sich.

Zur Abwendung des Haftbefehls und für die Sicherheitsleistung wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz wurden somit von beiden Personen insgesamt ein Betrag im vierstelligen Bereich erhoben.

Mehr Nachrichten aus Memmingen erhalten Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Justiz

Vergewaltigungs-Prozess in Memmingen endet mit Freisprüchen