Corona

Memminger Showensemble Joy of Voice bleibt zuversichtlich

Einige Künstler des Joy-of-Voice-Ensembles (oben, von links): Leiterin Angelika Maier, als Nikoläuse Roland Huemer mit seiner Frau Kathrin, Daniel Mladenov sowie (unten von links) Johannes Halbig, Kevin Prinz und Patrick Hörnle mit Jana-Sophie Vöhringer.

Einige Künstler des Joy-of-Voice-Ensembles (oben, von links): Leiterin Angelika Maier, als Nikoläuse Roland Huemer mit seiner Frau Kathrin, Daniel Mladenov sowie (unten von links) Johannes Halbig, Kevin Prinz und Patrick Hörnle mit Jana-Sophie Vöhringer.

Bild: P. Hörnle

Einige Künstler des Joy-of-Voice-Ensembles (oben, von links): Leiterin Angelika Maier, als Nikoläuse Roland Huemer mit seiner Frau Kathrin, Daniel Mladenov sowie (unten von links) Johannes Halbig, Kevin Prinz und Patrick Hörnle mit Jana-Sophie Vöhringer.

Bild: P. Hörnle

Trotz Konzertabsagen wegen Corona glauben die Mitglieder des Gesangs- und Show-Ensembles daran, die Durststrecke zu überstehen. Was sie motiviert.
02.01.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Viele Sanges- und Bühnenkünstler, Chöre und Ensembles durchlebten ein hartes Jahr wegen der Maßnahmen zur Corona-Pandemie. Besonders traf und trifft es die Selbstständigen wie ehemalige Schüler der Bühnen- und Gesangsschule von Angelika Maier, aber auch die Mitglieder ihres bekannten Ensembles „Joy of Voice “. Seit mehr als 15 Jahren treten sie mit spektakulären Shows und Galas in der Region Memmingen und Kempten, im Ostallgäu, von Lindau bis Ulm sowie im baden-württembergischen Nachbarland Oberschwaben-Allgäu auf. Fast alle sind vom Corona-Lockdown betroffen, Hoffnung und Motivation sind jedoch stark.

Die Proben für den traditionellen Weihnachtszauber in Memmingen oder für andere Shows wären schon gelaufen, hätten Hunderte in die Stadthalle gelockt. Doch weder die Musical-Shows, noch andere Auftritte konnten und können stattfinden. Daher kam die Idee auf, einen „Klingenden Adventskalender“ zu machen. Ein Lied für jeden Tag, live aufgenommen im schön dekorierten Café Bienvenue in Memmingen. Viele bekannte Sänger aus der Künstler-Schmiede von Angelika Maier waren dabei, unter anderem Pia Weirather, Nadine Singer, Simone Kuisle sowie Kevin Prinz, Johannes Halbig, Daniel Mladenov, Karl-Heinz Sroka und Philipp Krenn aus Memmingen. Man kann die Vorstellung über Facebook, Instagram und auf der Homepage www.joyofvoice.de noch erleben.

Shows von Memmingen bis Norditalien

Bei den Auftritten im Sommer haben die Corona-Maßnahmen viel Flexibilität und Kreativität von jedem Ensemble-Mitglied gefordert. Die Shows von Memmingen bis Norditalien, beim Also-Festival in Leutkirch oder in der Dampfsäg in Sontheim wurden coronakonform mit Abstand der Künstler bei den einzelnen Acts bravourös gemeistert. Die Motivation und die Freude, überhaupt auftreten zu können, überwog bei allen.

Schmerzvoll war allerdings die Absage beziehungsweise Verschiebung von großen Konzerten: Eines war geplant für Anfang 2021 in der Stadthalle Memmingen, unter anderem mit dem Blasorchester Maria Steinbach und geplant war sogar ein ganz besonderes Event im Festspielhaus Füssen mit den Smetana Philharmonikern aus Prag, das nun ganz entfällt. Schmerzvoll auch, was die Einnahmen betrifft.

Den Einzelunterricht kann Angelika Maier durchführen und auch die Sänger und Darsteller arbeiten mit Engagement und Energie an Gesangstechnik, Repertoire und Darstellung, um auf einem perfekten Level zu bleiben. Denn: Viele Anfragen und Buchungen liegen vor, etwa für die Landesgartenschau Lindau 2021 oder für ein Festival in Altenstadt.

Bald beginnen die Aufnahmen für ein Online-Konzert „Joy of Voice in Concert“, das für „Jaypi – einzigartige Erlebnisse“ auf die Bühne gebracht werden soll. Und es gibt weitere gute Nachrichten: Joy of Voice-Mitglied und selbstständiger Künstler Daniel Mladenov aus Memmingen wurde 2020 auf den vierten Platz als Musical-Newcomer des Jahres 2019 gewählt und steht aktuell in der neuen Musical-Zeitschrift. Andererseits kann er als festangestellter Künstler im Festspielhaus Neuschwanstein (König-Ludwig-Musical) derzeit nicht auf der Bühne stehen und ein Ende ist noch nicht abzusehen.

12 Tenöre beenden Europa- und Asientournee abrupt

Für Johannes Halbig, Mitglied der weltbekannten 12 Tenöre, endete die Europa- und Asientournee abrupt wegen Corona. So machte er sich daran, eigene Songs zu komponieren, und war immer wieder im Studio, um Songs aufzunehmen. Pia Weirather hat 2020 eine Hauptrolle bei einem Musical bekommen, das nun erst 2022 aufgeführt wird. Sie studiert derzeit Musikwissenschaften und macht bei Angelika Maier und Joy of Voice eine Ausbildung zum Vocal- und Bühnencoach. Zudem bereitet sie sich auf den Bundeswettbewerb Gesang im November 2021 vor.

Trotz erneutem Lockdown schauen Maier und ihr gut 30-köpfiges Show-Ensemble positiv in die Zukunft und bestärken sich gegenseitig, diese Durststrecke zu überstehen: „Auch wenn alle die Gemeinschaft vermissen, finanzielle Rückschläge verkraftet werden müssen, suchen und finden wir neue Möglichkeiten. Uns eint die Leidenschaft für die Bühne und wir werden weiterarbeiten, uns weiter entwickeln und daran wachsen“, betont Angelika Maier.